sonnenstundenammittwoch
Bild © hr

In den vergangenen Wochen hat sich die Sonne in Deutschland insgesamt rar gemacht. Umso interessanter sind Tage, an denen zumindest regional einige Sonnenstunden zu erwarten sind. So wie am Mittwoch…

Am Mittwoch liegt Deutschland im Einflussbereich eines Tiefdrucksystems, das vom Atlantik bis zum zentralen Mittelmeer reicht. Dabei fließt mit einer südlichen Strömung sehr milde Luft heran. Eingelagert in diese Strömung sind schwache Tiefausläufer die uns von Süden und Westen her überqueren. Sie sorgen für einiges an Wolken und etwas Regen. Dazwischen tun sich gebietsweise auch größere Wolkenlücken auf.

So macht sich am Mittwoch ein Tiefausläufer zunächst noch im Nordosten des Landes bemerkbar, ein zweiter schon bald im Nordwesten und Westen. Demzufolge wird der Himmel in diesen Regionen meist grau bleiben (siehe Grafik). Verbreitet scheint dort die Sonne überhaupt nicht oder für maximal eine Stunde. Nach Osten und Südosten hin stehen die Chancen auf einige Stunden Sonnenschein hingegen gar nicht so schlecht. An vielen Stellen darf man dort mit mehr als 4 Stunden Sonnenschein rechnen, regional, wie etwa am leicht föhnigen Alpenrand, sind sogar über 7 Stunden drin.

Sendung: "alle wetter!", hr-fernsehen, 09.01.2018 19:15 Uhr