Holunderchutney
Vielfältig einsetzbar: Holunderbeeren Bild © Imago

Eine ganz besondere und vielseitige Soße: das Holunderchutney von Familie Brüggemann vom "Heuhof" in Breitau.

Zutaten für 8 bis10 Gläser:

  • 1 kg Holunderbeeren
  • 1 Esslöffel Schwarze Pfefferkörner
  • 2 Esslöffel Senfkörner
  • 4 rote Chillischoten
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Rosinen
  • 300 g braunen Kandis
  • 250 ml Rotweinessig
  • 6 Gewürznelken
  • Piment, Kardamom und Salz

Zubereitung:

Pfeffer und Senf in einem Mörser zerstoßen. Chillischoten entkernen. Zwiebel fein würfeln. Mit den Holunderbeeren und den übrigen Zutaten in einen Topf geben und ca. eine Stunde bei mittlerer Hitze einkochen. Gelegentlich umrühren und dann heiß in Gläser mit Schraubverschluss füllen.

Das Chutney hält sich so drei bis vier Monate. Es passt zu kurzgebratenem Fleisch, Wild, Getreide- und Gemüseküchlein.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "Erlebnis Hessen", 25.12.2017, 17:15 Uhr