Roulade in brauner Soße
Bild © Colourbox.de

Wer viel unternimmt, muss auch gut essen. Markus Kneipps Rouladen stärken durch und durch.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 4 x ca. 200 g Scheiben magerer Schweinekamm (Nacken, Hals)
  • 500 g frisches Sauerkraut oder Konserve
  • 2 mitteldicke Zwiebeln
  • 4 Esslöffel mittel scharfer Senf
  • Salz, schwarzer Pfeffer, Zucker, Lorbeerblatt, Pimentkörner, gemahlener Kümmel
  • 0,5 Liter Bratenfond

Zubereitung:

Die dicken Kammscheiben zwischen Folie, am besten große Gefrierbeutel, legen und möglichst dünn plattieren.

Für die Füllung die Zwiebeln schälen und in Halbmonde schneiden und unter das Sauerkraut mischen ,den Senf dazugeben und mit etwas Salz, einer Prise Zucker und je nach Geschmack mit Pfeffer und gemahlenem Kümmel würzen.

Anschließend die Kammscheiben auf der Arbeitsplatte auslegen, mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten würzen , die Sauerkrautmischung im vorderen Drittel gleichmäßig auf den Scheiben verteilen und zusammenwickeln .

Ohne Fett in eine passenden Kasserolle oder Pfannen einlegen und circa 0,1 Liter Wasser, das Lorbeerblatt und 2-3 Pimentkörner dazugeben und in der Backröhre bei 160 °C  eine Stunde ohne Deckel schmoren lassen. Anschließend die fertigen Rouladen herausnehmen und warm stellen, den Bratengrund mit dem fertigen Fonds auffüllen und die Soße zubereiten und je nach Bedarf mit Mehl binden, passieren oder auch nicht und nochmals abschmecken mit Salz, Pfeffer und Zucker .

Die fertigen Schweinsrouladen am besten mit einem Kartoffelpüree oder Kartoffelschnee aus mehlig kochenden Kartoffeln oder auch Spätzle oder breiten Nudeln und einem frischen Salat servieren.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen "Lecker essen in der Rhön", 03.10.2017, 14:15 Uhr