Wie wird aus Hopfen und Malz ein Bier? Die Sendung beobachtet den Brauprozess während eines Braukurses in einer der jüngsten Brauereien Hessens: im kleinen Kellerwälder Brauhaus, das von Kathi und Bernd Klöpper im nordhessischen Gilserberg betrieben wird.

Mehr Erfahrung weist Robert Glaab auf: Seine Brauerei ist die älteste in Südhessen, mitten in Seligenstadt und nun schon in der achten Generation von seiner Familie betrieben. Robert Glaab führt nicht nur die Brauerei, sondern ist auch Biersommelier. Er möchte, dass Biertrinker in Restaurants genauso gut beraten werden wie Weintrinker. Zu seinen kulinarischen Tipps gehören auch solche, die skurril anmuten: Er liebt ein Pils zum Erdbeerkuchen. Außerdem geht es um Bierseminare, eine Bierwanderung mit Treberbrot und Knuspermalz, um edle Obstbrände und "Whesskey", die hessische Variante des berühmten Whiskey.

Die Themen der Sendung:

Kleines Kellerwälder Brauhaus

Zuerst beobachtet "Erlebnis Hessen" den Brauprozess in einer der jüngsten Verschlussbrennereien und Brauereien Hessens, dem Kleinen Kellerwälder Brauhaus in Gilserberg. Wir begleiten den Brenner und Brauer Bernd Klöpper bei einem 8-stündigen Braukurs mit Gästen, bei dem  das Kellerwälder Helle gebraut wird: vom Malz schroten über das Maischen, Läutern und Würzekochen bis zur Hauptgärung. Zum Abschluß gibt es eine zünftige Stärkung im angrenzenden Brauhaus mit Krustenbraten und dunkler Biersosse, Schnitzel in Treberpanade und Bier-Kaiserschmarrn.

Außerdem produziert Bernd Klöpper seinen ersten Bierbrand im Rauhbrand-Feinbrandverfahren und wird vom Zöllner zur Steuer gebeten. Bei einer anschließenden Bierwanderung der Braukursgruppe geht es mit Bier im Bierrucksack durch den Kellerwald. Dabei gibt es nicht nur ein Picknick im Wald mit Treberbrot und salzigem oder süßem Knuspermalz sondern auch Dunkel-Glühbier am wärmenden Feuer.

Weitere Informationen

Kontakt und Information

Kleines Kellerwälder Brauhaus
Bernd und Kathi Klöpper
Kasseler Str.19
34630 Gilserberg
Telefon: 06696/911811
E-mail: kellerwaelder@t-online.de
www.kellerwaelder.de

Öffnungszeiten:
Freitag und  Samstag von 17:30 Uhr bis 0:30 Uhr
Sonntags ab 12 Uhr durchgehend warme Küche

Braukurse nach Voranmeldung/ Mindestteilnehmerzahl 8 Personen
Bierwanderungen nach Voranmeldung/ Mindestteilnehmerzahl 15 Personen
Bierproben nach Voranmeldung/ Mindestteilnehmerzahl 10 Personen
Knuspermalz und Treberbrot kann auf Wunsch zugeschickt werden.

Ende der weiteren Informationen

Hütt- Brauerei Baunatal

Das Aroma des Bieres können geübte Biergourmets übrigens auch erhören, denn: je weniger man hört, umso besser. Vorsicht, wenn es laut knistert – dann baut sich der Schaum zu schnell ab – schlecht für den Biergenuss. Frank Bettenhäuser, in der 9. Generation Bierbrauer in der "Knallhütte" in Baunatal, lehrt das gemeinsam mit einem Braumeister in einem Bierseminar.

Weitere Informationen

Kontakt und Information

Frank Bettenhäuser
Hütt Gastro Bettenhäuser KG
Knallhütte
34225 Baunatal
Telefon: 0561/492076
E-mail:info@knallhuette.de

Ende der weiteren Informationen

Schlitzer Kornbrennerei

Die Schlitzer Korn- und Edelobstbrennerei ist heuteeine der ältesten Destillerien Europas. 1785 wurde sie von den Grafen von Schlitz gegründet. Brennermeister Gottfried Ickler zeigt, wie aus regionalem Obst  Apfel- und Aprikosenbrand entsteht. Der Verkaufsschlager der Schlitzer Brennerei ist "Burgenkümmel". Kümmelschnaps ist ganz typisch für das Schlitzer und das Fuldaer Land. Der Klare fehlt in keinem Gasthof und bei keiner Feier. Ein besonderer Schatz lagert bis zu 12 Jahre lang auf dem Dachboden der Brennerei in original Bourbon-Fässern: der Schlitzer Whiskey.  Den wissen sogar echte Schotten zu würdigen, wenn sie zum  internationalen Schlitzer Trachtenfest anreisen.

Weitere Informationen

Kontakt und Information

Schlitzer Korn- und Edelobstbrennerei
Im Grund 16
36110 Schlitz
Telefon: 06642/5267
E-Mail: info@schlitzer-destillerie.de
www.schlitzer-destillerie.de

Ende der weiteren Informationen

"Whesskey" aus Aarbergen

In den hessischen "Highlands" bei Aarbergen- Kettenbach ist Holger Höhler seit einigen Jahren dabei, die Kunst des Whiskey- Brennens auch im Taunus heimisch werden zu lassen. Je ein Sack Malz- und Weizenmehl und drei Sack Maismehl werden im Maischbottich mit Wasser erstmal kalt angesetzt- und dann schonend erhitzt. Destillieren, Kondensieren und drei Jahre reifen: Höhlers Reife entsteht in Eichenfässern aus dem Spessart, und sie allein geben dem Whiskey die ihm eigene Farbe und den unverwechselbaren Geschmack. Prämiert wurde er übrigens auch als bester Whiskey des Europäischen Festlands 2004.

Weitere Informationen

Kontakt und Information

Karl- Holger Höhler
Kirchgasse 3
65326 Aarbergen
Telefon: 06120/1321
Handy: 0171/4633147
Internet: www.brennerei-hoehler.de

Öffnungszeiten:
Täglich außer Montag von 14:30 bis 18:00 Uhr
Samstags von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Ende der weiteren Informationen

Privatbrauerei Glaab

Zurück zum Bier. 1744 wurde in Seligenstadt die älteste Brauerei Südhessens gegründet: die Privatbrauerei Glaab. Robert Glaab leitet die einzige Privatbrauerei des Rhein- Main- Gebiets in neunter Generation.

Nebenan, im Restaurant "Zum Römischen Kaiser", dem Stammhaus der Glaabsbrauerei, wird schon seit über 250 Jahren gekocht. Chefkoch Gerhard Höflich profitiert davon, dass Brauereichef Glaab eine Ausbildung zum Biersommelier gemacht hat und ihn mit ungewöhnlichen Rezeptideen versorgt wie Forellenfilet in Weizenbierschaum oder Mousse au Malt. Robert Glaab will Bierwissen auf höchstem Niveau vermitteln. Biertrinker sollen im Restaurant genauso gut beraten werden wie Weintrinker. Für die Kinder gibt es  "Vitamalz", das der Urgroßvater vor 70 Jahren erfand und das zunächst als "Vitamalz Gesundheitsbier" in Apotheken verkauft wurde.

Weitere Informationen

Kontakt und Information

Glaabsbräu GmbH & Co.KG
Privatbrauerei Glaab
Frankfurter Str. 9
63500 Seligenstadt
Telefon: 06182/9260
E-Mail: info @glaabsbraeu.de

"Zum Römischen Kaiser"
Frankfurter Str. 9
63500 Seligenstadt
Telefon: 06182/22296

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 11:30 Uhr bis 14:30 Uhr und ab 17:30 Uhr

Ende der weiteren Informationen

Edelobstbrennerei Dirker

Nicht um Bier sondern um Edelbrände geht es bei Arno Dirker in Mömbris- Niedersteinbach. Der gelernte Zimmermann kam mehr zufällig zur Brennerei, weil er von den Eltern große Streuobstwiesen erbte. Heute ist er einer der erfolgreichsten Brenner in ganz Deutschland, etwa hundert verschiedene Edelbrände hat er im Angebot und verarbeitet neben Früchten wie der Birnensorte "Köstliche von Charneu" auch Steinpilze, Pfefferminze, Knoblauch oder Tannenspitzen. Selbst die Etiketten werden vom Chef persönlich entworfen und gezeichnet.

Weitere Informationen

Kontakt und Information

Edelobstbrennerei
Arno-Josef Dirker
Alzenauer Str. 108
63776 Mömbris
Telefon: 06029/7711

Öffnungszeiten:
Mo-Fr von 8–17 Uhr
Mi geschlossen
Sa von 9:00 bis 13:30 Uhr (Anmeldung erwünscht), Besichtigung möglich.

Ende der weiteren Informationen

Fastenbier im Alt-Oberurseler Brauhaus

Die Tradition des Fastenbieres zur Fastenzeit setzt heute Dietmar Schmitt mit seinem selbstgebrauten Starkbier im Alt- Oberurseler Brauhaus fort und weiß, wie es die Mönche damals schafften, die strengen Fastenregeln zu umgehen. Er kennt nicht nur Geschichten rund um das Bier, er arbeitet auch mit alten Rezepten. Als kleiner Brauer unterscheidet er sich von den Großen, dass er sein Bier nicht haltbar macht. Der Vorteil: mehr Vitamine.

Weitere Informationen

Kontakt und Information

Alt-Oberurseler Brauhaus
Ackergasse 13
61440 Oberursel
Telefon: 06171/54370

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an

Redaktion "Erlebnis Hessen"
Hessischer Rundfunk
Studio Kassel
Telefon: 0561/3104120

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "Erlebnis Hessen", 16.12.2017, 18:45 Uhr