Der Rheingau und sein Wein sind schon oft besungen worden – und fast genauso oft gefilmt. Doch trotz aller Idylle und Klischees: Auch in dieser Region ist die Zeit nicht stehen geblieben.

Auch im schönen Rheingau müssen sich Bewohner – und insbesondere die Winzer – neuen Herausforderungen stellen. Dazu gehört der Umgang mit dem deutlich spürbaren „Klimawandel“ genauso wie die Suche nach modernen Produktions- und Vermarktungsformen. Und natürlich sind auch der Rheingau und sein Wein inzwischen ein bisschen „multikulturell“ und globalisiert. Der Film beobachtet bis zum Keltern, wie sich der Wein 2017 entwickelt, und begleitet die Protagonisten bei ihrer Arbeit.

Weingut Mohr

Familie Neher, die seit Jahren das Weingut Mohr in Lorch führt, arbeitet ökologisch und ist seit 2014 im Verband "Ecovin". Jochen Neher, dessen Weinberge zum Teil schon sein Urgroßvater bewirtschaftet hat und dem auch der älteste Weinberg im Rheingau gehört, zeigt die dramatischen Frostschäden, die ein Kälteeinbruch im Frühjahr 2017 hinterlassen hat. Während von den Riesling-Reben etwa jede zehnte Rebe geschädigt ist, wird es beim  Muskateller dieses Jahr fast einen Totalausfall geben. Noch im Frühsommer hofft Neher auf einen zweiten Austrieb, der nicht mehr kommen wird. Frau Neher ist in der Türkei geboren und mit Zwanzig nach Deutschland gekommen. Aber sie ist eine "richtige Rheingauer Winzersfrau" geworden. Sie bereichert die Gastronomie in Lorch mit einer exquisiten türkischen Küche und Kochkursen, für die Stammgäste auch von Weitem anreisen.

Weitere Informationen

Kontakt

Weingut Mohr
Jochen Neher
Rheinstraße 21
65391 Lorch
Telefon: 06726/9484
Infos unter: www.weingut-mohr.de

Ende der weiteren Informationen

Weingut Kaufmann

Familie Kaufmann führt seit 2013 in Hattenheim das Weingut Hans Lang. Urban Kaufmann ist Schweizer und bringt als ehemaliger Leiter einer der Appenzeller Käserei in der Gastronomie des Weinguts den Rheingau-Riesling mit Schweizer Käse zusammen. Seine Frau Eva Raps hat früher als Geschäftsführerin beim renommierten VDP in Mainz gearbeitet und  dort Marketing für Wein gemacht. Sie steht für eine moderne Präsentation und Vermarktung des Weines. Die alte Gaststube ist einem hochmodernen Gastraum mit verglaster Front gewichen.

Nachdem Urban Kaufmann den Betrieb auf Bio-Wein umgestellt hat, experimentiert er nun mit der bio-dynamischen Produktionsweise. Anschaulich stellt er an Testreben dar, wie der große Aufwand den Ertrag verbessern kann. Ihren Wein präsentieren Urban Kaufmann und Eva Raps regelmäßig während eigener Veranstaltungen und in der Saison am Hattenheimer Weinprobierstand.

Weitere Informationen

Kontakt

Weingut Kaufmann
Rheinallee 6
65347 Eltville-Hattenheim
Telefon: 06723/2475
Infos unter: www.kaufmann-weingut.de

Ende der weiteren Informationen

Y-Sommelier & Events

Sommelier Ahmet Yildirim aus Eltville ist  Weinspezialist mit türkischem Paß. Im Taunus geboren und aufgewachsen, bringt  er neue Vermarktungs- und Marketingstrategien in die Region.

Er verkauft Wein unter seinem Label "Y" und beliefert Gastronomie, Handel – und bietet die Weine im Internet an. Die alteingesessenen Geschäftsmodelle der Rheingauer Winzer hält er für überholt. In Eltville hat er jetzt eine kleine Gastronomie – eher eine "Probierstube" eröffnet, die man als moderne Variante der traditionellen Straußwirtschaft verstehen kann. Außerdem bietet er verschiedene Events an, bei denen er seinen Wein, den er z.B. beim Weingut Kaufmann in Hattenheim ausbauen und abfüllen lässt, präsentiert.

Weitere Informationen

Kontakt

Y-Sommelier & Events
Ahmet Yildirim
Kirchgasse 10
65345 Eltville
Telefon: 06123/7047960
Infos unter: y.2mal1.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "Erlebnis Hessen - Unbekannter Seulingswald", 20.02.2018, 20:15 Uhr