Er fehlt in keinem Reiseführer, der Palmengarten von Frankfurt. Sein Glaspalast, das Palmenhaus, ist eines der letzten noch erhaltenen historischen Gewächshäuser der Welt und nun schon fast anderthalb Jahrhunderte alt. Und seine Sammlung exotischer Pflanzen aus verschiedenen Klimazonen genießt internationalen Ruf. Für die Frankfurter ist dieses seltene Schmuckstück ganz einfach ihr "grünes Wohnzimmer". Obwohl mitten in der Ciy gelegen, kann man hier die Betonwüste für Stunden vergessen. Ein Publikumsmagnet sind solche Veranstaltungen wie die "Luminale" alle zwei Jahre oder die Jazzkonzerte jeden Sommer. Beinah meditativ präsentiert sich der jüngste Teil des Palmengartens, der Botanische Garten. Er gehörte bis vor kurzem als Wissenschaftsgarten zur Universität. Jetzt bereichert er auf...