Bunte Kartoffeln
Lila Kartoffeln sorgen für ein besonders Farbenspiel auf dem fertigen Teller. Bild © Colourbox.de

Koch Reiner Neidhartbereitet heute einen bunten Kartoffelsalat mit Linsen und Rauchforelle in Apfelessig-Honigmarinade zu.

Zutaten für vier Personen:

  • 4 geräucherte Forellenfilets je 100 g
  • 300 g lila Kartoffeln
  • 200 g festkochende Kartoffeln z. B. die Sorte Belana
  • 200 g Bamberger Hörnchen
  • 100 g Beluga Linsen
  • 2 Schalotten
  • 6 cl Apfel-Honig-Essig
  • 0,2 l Brühe
  • 0,1 l kaltgepresstes Rapsöl
  • Salz, Pfeffer
  • 300 ml Sahne
  • 4 Blatt Gelatine
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 100 g Zuckerschoten
  • 1 Bund Schlotten
  • Rucola
  • Basilikum

Zubereitung:

Am Vortag: Die Kartoffeln in Salzwasser kochen. Die Kartoffeln anschließend pellen und in Scheiben schneiden. Die Schalotten würfeln und in Rapsöl glasig dünsten. Die Schalotten mit Essig ablöschen und mit der Brühe auffüllen. Den Sud über die Kartoffeln gießen und etwa einen Tag ziehen lassen. Zwei Forellenfilets in Würfel schneiden. Die Sahne im Topf aufsetzen. Die Gelatine in kaltem Wasser einige Minuten einweichen. Danach ausdrücken und in der Sahne auflösen. Die in Würfel geschnittenen Forellenfilets in die Sahne geben. Ebenso den Apfelessig und den Meerrettich. Nochmals abschmecken und anschließend in eine größere Form oder mehrere kleine Formen füllen und kaltstellen.

Am Tag des Verzehrs: Die Linsen in Salzwasser kochen. Die roten Zwiebeln schälen und mit den Zuckerschoten und den Schlotten fein schneiden. Die Schlotten, die Zwiebeln, die Kaiserschoten und die Linsen unter die Kartoffeln heben. Das Basilikum erst kurz vor dem Servieren schneiden und über den Salat streuen. Die beiden restlichen Forellenfilets halbieren, mit etwas Butter bestreichen und im Ofen lauwarm erwärmen. Den Salat mit einem Viertel der warmen Forelle und dem Rauchforellen-Panna Cotta anrichten.

Weitere Informationen

Download

Bunter Kartoffelsalat mit Linsen und Rauchforelle [PDF - 151kb]

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 16.10.2017, 16:00 Uhr