Matjes auf Brot mit Zwiebeln
Bei diesem Rezept kommen Matjesfilets auf den Tisch, die nicht eingelegt sind. Bild © Colourbox.de

Matjes ist eine traditionelle Fisch-Delikatesse - und passt besonders gut in die Fastnachtszeit. Das Rezept hat Thorben Laas vom Restaurant Berghütte Hoherodkopfklause mitgebacht.

Zutaten für vier Personen:

  • 8 Matjesfilets, nicht eingelegt
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Scheiben Bauernbrot
  • 4 EL Mehl
  • 50 g Butter
  • grober Pfeffer
  • Rapsöl zum Braten

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Zwiebeln in einer heißen Pfanne mit etwas Rapsöl dünsten, bis sie leicht Farbe angenommen haben. Kurz vor Ende mit grobem Pfeffer würzen.

Währenddessen die Matjesfilets mit einem Küchenpapier gut abtupfen und in Mehl wenden. Den Fisch in einer anderen Pfanne mit etwas Rapsöl von beiden Seiten braten. zu. Dabei zuerst die Hautseite anbraten. Beim Wenden aufpassen, dass der Matjes nicht zerbricht, er wird beim Braten recht weich.

In einer dritten Pfanne die Butter zerlassen und darin die Brotscheiben von beiden Seiten knusprig rösten. Das geröstete Brot auf Teller verteilen und jeweils zwei gebratene Matjesfilets darauf legen. Darüber die gedünsteten Zwiebeln verteilen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen