Spitzpaprika auf einem Küchenhandtuch
Spitzpaprika lassen sich auf vielfältige Weise zubereiten. Bild © Imago

Ein leichtes Gericht für den Wochenstart: Christian Kolb aus Bad Vilbel füllt Spitzpaprika mit mariniertem Lachsfilet.

Zutaten für vier Personen:

  • 1-2 EL Olivenöl
  • 4 Spitzpaprikaschoten
  • 1 Bund frischen Dill, grob gehackt
  • 1 EL rosa Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Abrieb einer Orange
  • 500 g frisches Lachsfilet, ohne Haut in Würfel geschnitten (1cm)
  • 1 kleines Baguette

Zutaten Marinade:

  • 2 Prisen Salz
  • 1 TL Sesam
  • 1 TL süßen Senf
  • 1 Blutorange oder Orange, die Spalten
  • 2 Stängel Frühlingslauch, in feine Ringe geschnitten
  • 30 ml Gin
  • 1 Limette, den Saft

Zubereitung:

1. Schritt: Den Backofen auf 180°C vorheizen. Paprika mit Öl einstreichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 15 Minuten im Ofen backen. Danach herausnehmen und auskühlen lassen.

2. Schritt: Alle Zutaten für die Marinade in einem tiefen Teller verrühren und den in Würfel geschnittenen Lachs zugeben. Vorsichtig vermengen und für 20 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

3. Schritt: Wenn die Paprikaschoten lauwarm sind, längs vorsichtig aufschneiden und das Kerngehäuse entfernen. Die Hälften auf eine Platte oder auf Teller legen. Die Lachswürfel mit einem Löffel in die Paprikahälften verteilen. Darüber dann den Dill und die rosa Pfefferbeeren streuen. Alles mit Olivenöl beträufeln und den Abrieb der Zitrone darüber streuen. Dazu lauwarmes Baguette servieren.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 27.11.2017, 16:00 Uhr