Birne, glaciert
Ein ganz besonderer Nachtisch Bild © Colourbox.de

Zur glacierten Vanillebirne gibt es Lebkuchenmousse, Zimtparfait und Glühweinsabayon - Das Rezept stammt von Reiner Neidhart.

Zutaten glacierte Birne:

  • 6 Birnen
  • 200 g Zucker
  • 0,1 l Weißwein
  • 0,6 l Weißwein
  • 6 cl Zitronensaft
  • 0,2 l Apfelsaft          
  • 1 Vanilleschote halbiert
  • Birnenschalen
  • 8cl Birnenschnaps

Zubereitung:

Die Birnen schälen, halbieren und aushöhlen. Den Zucker mit Weißwein bis kurz vor dem Karamellisieren einkochen. Den Weißwein, Apfel- und Zitronensaft zugießen. Die Vanilleschote in den Sud legen und mitkochen lassen. Die Temperatur senken und die Birnen mit den Schalen im Sud garen Die Birnen herausnehmen und den Sud durch ein Sieb gießen. Die Vanilleschote auskratzen und den Sud kurz damit aufkochen. Mit etwas angerührter Speisestärke abbinden. Den Birnenschnaps zugießen und die Birnen darin erwärmen.

Zutaten Zimtparfait:

  • 2 Eier
  • 4 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 1 Msp. Zimt
  • 4cl Rum
  • 400 g Sahne
  • 1 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Das Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen und ausdrücken. Zucker, Eier und Eigelb in einer Schüssel auf dem Wasserbad zu einer cremigen Masse aufschlagen. Den Zimt, Rum, das eingeweichte Blatt Gelatine in die Creme rühren und kalt werden lassen. Die Sahne schlagen und unter die kalte Creme heben. Das Zimtparfait in eine mit Folie ausgelegte Form füllen und einfrieren.

Zutaten Lebkuchenmousse:

  • 4 Eigelbe
  • 2 Eier
  • 80 g Zucker
  • 4 cl Rum
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 200 g Kuvertüre braune
  • 500 ml Sahne
  • 4 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Die Kuvertüre in kleine Stücke hacken. Die Eigelbe mit den beiden ganzen Eiern und dem Zucker in einer Schüssel auf dem Wasserbad zu einer cremigen Masse schlagen. Die Gelatine einige Minuten in kaltem Wasser einweichen und anschließend ausdrücken. Danach mit dem Rum in die aufgeschlagene Eicreme geben und diese so lange weiter schlagen bis die Creme kalt ist. Die gehackte  Kuvertüre in einer Schüssel auf dem Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Kuvertüre mit dem Lebkuchengewürz unter die Eicreme rühren. Danach die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben. Die Mousse in eine Schüssel füllen und mit Folie abgedeckt kaltstellen.

Zutaten Glühweinsabayon:

  • 6 Eigelbe
  • 80 g Zucker
  • ¼ l Glühwein

Zubereitung:

Die Eigelbe mit dem Zucker in einer Schüssel auf dem Wasserbad zu einer cremigen Masse aufschlagen. Nach und nach den Glühwein einrühren.

Zutaten Glühwein:

  • ¼ l Rotwein
  • 1 Anis
  • Zimt
  • Orangen und Zitronenabrieb
  • Kardamon

Zubereitung:

Den Rotwein mit dem Anis in einem Topf erwärmen, nicht kochen. Mit Zimt, dem Orangen- und Zitronenabrieb und dem Kardamom abschmecken und etwas ziehen lassen. Den Glühwein durch ein Sieb gießen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 22.12.2017, 16:00 Uhr