Joghurtkuchen mit Müsliboden
Bild © hr

Müsli macht sich nicht nur zum Frühstück gut, sondern auch im Joghurtkuchen von Andrea Kronberger.

Zutaten:

  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 180 g Müsli
  • 250 g Joghurt
  • 250 g Quark
  • 100 g Zucker
  • 20 ml Orangensaft
  • 6 Blatt Gelatine
  • 200 g geschlagene Sahne
  • 250 g Obst (Blaubeeren, Himbeeren, Mandarinen oder Feigen sind möglich)
  • Je nach Geschmack Schokoladenspähne zur Dekoration

Zubereitung: 

Die Zartbitterkuvertüre im Wasserbad auflösen und mit dem Müsli verrühren. Danach auf den Boden der Backform glatt drücken. 

Die Gelatine einweichen und die Sahne aufschlagen. Joghurt, Quark und Zucker miteinander verrühren. Den Orangensaft anwärmen und darin die ausgedrückte Gelatine auflösen. Anschließend in die Joghurtmasse rühren. Danach die geschlagene Sahne unterheben. Je nach Sorte den Boden mit dem gewaschenen, eventuell entkernten und in Stücke geschnittenem Obst belegen. Alternativ kann das Obst auch unter die Joghurtsahne gemischt werden. 

Die Joghurtsahne in die Form mit Müsliboden geben und vier Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Je nach Geschmack mit Schokospähnen oder Obst dekorieren.

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 14.09.2017, 16:00 Uhr

Weitere Informationen

Joghurtkuchen mit Müsliboden

Ende der weiteren Informationen