Quitte
Quitten enthalten viele Vitamine. Bild © Colourbox.de

Das zu Unrecht etwas in Vergessenheit geratene Obst lässt sich zu vitamreichen Leckereien verarbeiten. Christa Gombel verrät ihr Rezept für Quittentorte.

Zutaten Boden:

  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 75 g Mehl
  • 2 EL Kakao
  • ½ TL Backpulver

Zutaten Belag:

  • 1 kg Quitten
  • 350 ml Orangensaft
  • 1 TL Zitronensaft
  • 30 g Zucker
  • 400 g Naturjoghurt 3,8 % Fettgehalt
  • 100 g Zucker
  • 400 g Sahne
  • 8 Blatt Gelatine
  • 1 Pck. Tortenguss klar
  • 1 EL Zucker

Zubereitung:

Zuerst eine 26er Springform mit Backpapier auslegen. Anschließend aus den Zutaten für den Boden einen lockeren Rührteig herstellen. Den Teig in die Springform füllen und glattstreichen. Bei 180° C 15-20 Minuten backen. Den Boden anschließend auskühlen lassen. Die Quitten vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Danach in dünne Spalten schneiden. Zusammen mit 30 g Zucker, dem Orangen- und Zitronensaft aufkochen. Anschließend etwa 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Die Quittenspalten sollen nicht zerfallen. Im Anschluss etwas abkühlen lassen. Danach abgießen und den Sud auffangen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne schlagen und kühl stellen. Den Joghurt mit dem Zucker verrühren. Die Gelatine gut ausdrücken und in 3 Esslöffel heißem Wasser auflösen und unter die Joghurtmasse rühren. Die geschlagene Sahne mit dem Schneebesen ebenfalls locker unterheben.

Um den Teigboden einen Tortenring legen. Einige Quittenspalten auf dem Boden verteilen. Die Joghurt-Sahne-Mischung einfüllen und glattstreichen. Für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Quittenspalten sternförmig auf die Torte legen. Den Tortenguss mit ¼ l Orangensud, Zucker und dem Guss zubereiten und auf den Früchten verteilen. Die Torte nochmals für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Weitere Informationen

Download

Quittentorte [PDF - 189kb]

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 17.10.2017, 16:00 Uhr