Rüblikuchen
Bild © Imago

Der Klassiker "Rüblikuchen" passt wunderbar in den Herbst. Konditormeister Andreas Vogel hat das Rezept.

Zutaten Mürbeteig (Rezept für eine 26er Kuchenform):

  • 200 g Zucker
  • 4 g Salz
  • 400 g Butter, kalt
  • 2 Eier
  • 1 Zitronenabrieb
  • 1 Vanillemark
  • 600 g Mehl Typ 550 oder Typ 405

Zubereitung:
Zuerst die Butter mit dem Zucker und dem Salz glatt rühren. Anschließend die Eier, den Zitronenabrieb und das Vanillemark unterarbeiten. Danach das Mehl unterkneten. Den Ofen auf ca.190°C vorheizen. Die gefettete Kuchenform etwa 4 mm dick mit Mürbteig auslegen. 15 Minuten goldbraun backen.

Zutaten Rüblimasse:

  • 250 g Karotten, geschält und geraspelt
  • 200 g Marzipan
  • 5 Eigelbe
  • 40 ml Kirschwasser
  • 1 unbehandelte Zitrone, den Abrieb davon
  • 255 g Mandelgrieß (fein gemahlene Mandeln)
  • 80 g Mehl
  • 4 g Backpulver
  • 5 Eiweiß
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:
Das Marzipan mit dem Eigelb, dem Kirschwasser und dem Zitronenabrieb schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Mandelgrieß und dem Backpulver mischen. Das Eiweiß mit 100 g Zucker und einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Löffelweise und immer abwechselnd die drei Bestandteile (Karotten – Marzipancreme – Eischnee) vorsichtig zusammenfügen. Die Rüblimasse auf den gebackenen Mürbeteig geben. Bei 180° C 40 Minuten backen. Lauwarm aus der Kuchenform nehmen und mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 05.10.2017, 16:00 Uhr