Sauerkraut
Bild © Colourbox.de

Die Alternative zum "einfachen" Schnitzel – das Cordon bleu. Thorben Laas zeigt die herrliche Hessen-Variante mit saftigem Sauerkraut.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1kg Schweinerücken
  • 400g Sauerkraut
  • 50g Speck
  • 50g Edamer
  • 100g Schmand
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Paniermehl
  • Öl zum Braten, Schmalz

Zubereitung:

Den Schweinerücken parieren, das bedeutet von Fett befreien. Vier Schnitzel im Schmetterlingsschnitt schneiden. Das bedeutet: Eine Fleischscheibe von der doppelt gewünschten Stärke wird abgeschnitten und auf eine Unterlage gelegt. Mit der flachen Hand von oben festgehalten und mit einem sehr scharfen Messer waagerecht in zwei gleich dünne Scheiben zerteilt, die an einer Seite noch miteinander verbunden bleiben.

Den Speck würfeln, die Zwiebel schälen und würfeln. Beides mit etwas Öl in einem Topf anschwitzen. Das Sauerkraut zufügen und gut durchrühren. Den Schmand und den Edamer unterrühren. Bei geringer Hitze durchrühren und vom Herd nehmen. Die Eier in einer Schüssel verquirlen. In einer andere Schüssel das
Paniermehl geben. Die Schnitzel gleichmäßig dünn klopfen ohne das Löcher entstehen. Mit Salz und Pfeffer würzen. In die Mitte jedes Schnitzels etwas von der Sauerkrautmasse geben und die
Schnitzel zu einer Tasche zusammen klappen. Den Rand leicht mit dem Fleischklopfer bearbeiten.

Die gefüllten Schnitzel erst durch das Ei ziehen. Danach ins Paniermehl geben und dieses gut andrücken. In einer heißen Pfanne mit viel Öl und Schmalz von beiden Seiten goldbraun
braten.

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 08.09.2017, 16:00 Uhr

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen