Gulasch
Besonders lecker an kalten Tagen: eine Schüssel mit Gulasch Bild © Colourbox.de

Thorben Laas bereitet ein Szegediner Gulasch zu.

Zutaten für 4 Personen:

  • 750 g Schweinegulasch
  • 400 g Sauerkraut
  • 200 g Bauchfleisch
  • 250 g Zwiebel
  • 100 g Tomatenmark
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0,5 l Brühe
  • 200 ml saure Sahne
  • 100 ml Rotwein
  • Kümmel
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Schmalz zum Anbraten
  • Stärke

Zubereitung:

Das Bauchfleisch in ca. 0,5 cm große Stücke schneiden und in einem großen Topf anbraten. Wenn das Bauchfleisch angebraten ist, das Schweinegulasch dazugeben und ebenfalls gut anbraten. Mit Paprikapulver bestäuben. Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und hacken. Beides zum angebratenen Fleisch geben und durchrühren. Sobald die entstandene Flüssigkeit reduziert ist, das Tomatenmark einrühren und dieses leicht abbrennen.

Anschließend mit Rotwein ablöschen und diesen wieder einkochen. Als nächsten Schritt das Sauerkraut und den Kümmel dazugeben. Alles wieder gut durchschwitzen. Das Fleisch ca. 1 bis 1,5 Stundenweich schmoren. Falls keine oder zu wenig Flüssigkeit vorhanden ist, Brühe zugießen. Wenn das Fleisch weich ist, sollte die Flüssigkeit minimal sein. Ist dies nicht so, die Sauce mit etwas Stärke abbinden. Kurz vor dem Servieren die Saure Sahne einrühren. Danach das Gulasch nicht mehr kochen lassen, damit die Saure Sahne nicht gerinnt. Dazu schmecken alle Arten von Knödel sehr gut.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 27.10.2017, 16:00 Uhr