Teriyaki
Bild © Colourbox.de

Nudeln mit asiatischem Twist: ein Rezept von Bertl Seebacher vom Restaurant Kraftwerk aus Oberursel

Zutaten für 4-6 Personen:

  • 500 g Asianudeln oder Spaghettini
  • 2 Maishähnchenbrüste
  • 500 g Gemüse, gemischt je nach Geschmack (Karotte, Sellerie, Lauch, Paprika, Kohl,
  • Zuckerschoten, Pak Choy)
  • 100 g Shiitake-Pilze
  • 1 EL frischer Ingwer
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 200 ml Teriyakisauce (alternativ Sojasauce)
  • 6 EL Sesamöl geröstet
  • 2 EL Honig
  • 150 g Sweet-Chili-Sauce (erhältlich im Asialaden oder im gut sortierten Fachhandel)
  • 4 EL Cashewnüsse oder Erdnüsse
  • Togarashi zum Würzen, ist eine gebräuchliche japanische Gewürzmischung aus sieben Zutaten (erhältlich im Asialaden oder im gut sortierten Fachhandel)

Zubereitung:

Die Hähnchenbrust in kleine Stücke schneiden. Das Gemüse und die Pilze in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein hacken. Das Wasser für die Nudel aufsetzen.

Die Nudeln nach Anleitung kochen. Das Hühnchen in etwas Sesamöl kurz, scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Das Gemüse, die Pilze, den Knoblauch und den Ingwer in derselben Pfanne kurz anbraten und mit Sojasauce, Sweet-Chili-Sauce und Honig ablöschen.

Das Hähnchen und die Nudeln mit in die Pfanne geben. Mit Togarashi und Sesamöl, Cashewnüssen und je nach Geschmack etwas Teriyakisauce abschmecken.

Tipp 1: Dies ist sehr schnell gekocht, wenn es gut vorbereitet ist!

Tipp 2: Eine frische Limette und ein wenig Parmesan verleihen dem Gericht einen letzten Kick.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 05.02.2018, 16:00 Uhr