Zwiebelrostbraten
Ein Klassiker auf der Speisekarte: Zwiebelrostbraten. Bild © Imago

Der Zwiebelrostbraten von Koch Christian Kolb aus Bad Vilbel wird mit zartem Hähnchenfleisch zubereitet.

Zutaten:

  • 4 Hähnchenbrüste (ohne Haut und Knochen) je 150 g
  • 500 g Zwiebeln
  • 50 g Butterschmalz
  • ¼ l Gemüsebrühe
  • 6 EL roten Traubensaft oder Rotwein
  • 1½ TL Meersalz
  • 1 gehäufter TL Mehl
  • 1 gehäufter TL Paprika, edelsüß
  • 1 Prise weißer Pfeffer
  • 200 g Spätzle oder Bandnudeln
  • 2 l Wasser
  • 10 g Salz

Zubereitung:

Zuerst die Hähnchenbrust mit Haushaltspapier abtupfen. In der Mitte längs einmal drei Viertel einschneiden und aufklappen. Die Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden und in eine separate Schüssel geben. Einen halben Teelöffel Salz dazugeben und vermengen. In der Pfanne 25 g Butterschmalz erhitzen. Die Zwiebeln darin bei geringer Hitze unter ständigem Rühren goldbraun anbraten. Den restlichen Butterschmalz in einer zweiten Pfanne erhitzen.

Das Mehl mit Salz, Pfeffer und Paprika mischen. Darin die Hähnchenbrüste wenden, abklopfen und in die heiße Pfanne geben. Das Fleisch von jeder Seite ein bis zwei Minuten anbraten. Danach aus der Pfanne nehmen und im Ofen bei 90° C warm stellen. Den Bratenansatz mit der Brühe und wahlweise Traubensaft oder Rotwein aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

Parallel dazu die Nudeln in ausreichend Salzwasser bissfest kochen. Die Nudeln mittig auf einem warmen Teller anrichten. Die Hähnchenbrüste aus dem Ofen nehmen und auf die Nudeln legen. Zum Schluss die Zwiebeln obenauf geben und die heiße Sauce über das Fleisch gießen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 11.12.2017, 16:00 Uhr