Die Themen: Warum ist der Goetheturm abgebrannt? | So täuschend echt fühlt sich die virtuelle Zukunft an | Kassels morbider Charme: Von scheintoten Prinzessinnen und Hessens ältester Pathologie | Von Schwimmbädern, Scheidungen und Strip-Clubs: Julia Wolfs neuer Roman | Matisse & Bonnard im Frankfurter Städel

Warum ist der Goetheturm abgebrannt?

Videobeitrag

Video

zum Video Warum ist der Goetheturm abgebrannt?

Ende des Videobeitrags

Es gab einige Frankfurter, die ihre Tränen nicht zurückhalten konnten, als sie die Nachricht erreicht hatte: Der Goetheturm ist abgebrannt. Den Zweiten Weltkrieg hatte der Holzturm von 1931 überstanden, Stürme ausgehalten, jetzt ist er nur noch ein Haufen Asche.

So täuschend echt fühlt sich die virtuelle Zukunft an

Videobeitrag

Video

zum Video So täuschend echt fühlt sich die virtuelle Zukunft an

Ende des Videobeitrags

Wie ist es auf einem schmalen Brett hoch oben zwischen zwei Hochhäusern zu balancieren? Wie fühlt es sich an, um sein Leben zu rennen? Wie gruselig ist es, einen realen Tatort zu betreten? Solche Erlebnisse im Grenzbereich können im Kunstverein Frankfurt gemacht werden. Alles virtuell, aber täuschend echt.

Kassels morbider Charme: Von scheintoten Prinzessinnen und Hessens ältester Pathologie

Videobeitrag

Video

zum Video Kassels morbider Charme: Von scheintoten Prinzessinnen und Hessens ältester Pathologie

Ende des Videobeitrags

Kassel, die Stadt in Nordhessen, wird ab und an belächelt. Schon Loriot machte seine Witze: "Kennen Sie Kassel? – Ach was." Das ist wohl auch das Problem. Kassel, die ewig Unterschätzte!

Von Schwimmbädern, Scheidungen und Strip-Clubs: Julia Wolfs neuer Roman

Videobeitrag

Video

zum Video Wie die Schriftstellerin Julia Wolf der bürgerlichen Kleinfamilie den Mittelfinger zeigt

Ende des Videobeitrags

Julia Wolf pflegt einen außergewöhnlichen, kunstvoll durchkomponierten Schreibstil. Und sie startet damit durch: Gleich ihr zweiter Roman hat es auf die Longlist für den Deutschen Buchpreis 2017 geschafft. Er heißt: "Walter Nowak bleibt liegen".

Matisse & Bonnard im Frankfurter Städel

Videobeitrag

Video

zum Video Matisse & Bonnard im Frankfurter Städel

Ende des Videobeitrags

Es war eine Freundschaft fürs Leben - die beiden Künstler Henri Matisse und Pierre Bonnard waren 40 Jahre lang befreundet. Sie waren fast gleich alt, beide erfolgreich und trotzdem ist ihr Stil völlig unterschiedlich.

Weitere Informationen

Redaktion: Christian Sprenger, Tom Klecker

Unsere nächste Sendung ist am Donnerstag, 26.10.2017, 22:45 Uhr!

Ende der weiteren Informationen