Hessen à la carte  Ente mit Rotkohl und böhmischen Klößen.
Passt gut zu kalten Tagen: Ente mit Rotkohl und böhmischen Klößen. Bild © hr

In Böhmen wird einfach und deftig gekocht. Das Rezept stammt von Chefkoch Kay Bodi von der Kaiserlichen Küchenmeisterei in Bad Homburg.

Zutaten für die Ente:

  • 2 Enten küchenfertig
  • 4Semmeln
  • 2 Eier
  • Pflaumen
  • Apfel

Zubereitung:

Alte Semmeln in kaltes Wasser einweichen, anschließend ausdrücken. In einer Schüssel die Semmeln mit den Eiern, Milch, Mehl, Salz und den Früchten gut vermengen. Die Ente damit locker füllen. Die Ente im Ofen ca. zwei Stunden braten.

Zutaten für den Rotkohl:

  • 1kg Rotkohl
  • Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Essig
  • Apfel
  • Quitten
  • Zucker

Zubereitung:

Den Rotkohl in Streifen schneiden. Die Streifen mit Essig, Rotwein, Preiselbeeren, Apfel, Quitten, Zucker, Zimtstange, Lorbeer, Wacholderbeeren, Nelken und Salz vermischen und kräftig durchkneten. Das Kraut am besten ein oder zwei Nächte ziehen lassen. Die Zwiebeln in Streifen schneiden und in Entenfett anbraten. Wenn die Zwiebeln glasig sind das Kraut zugeben. Mit etwas Brühe und Rotwein ablöschen und mit dem Deckel ca. eine Stunde köcheln lassen.

Zutaten für die Kartoffelknödel:

  • 40 gekochte Kartoffeln
  • Salz
  • Röstzwiebeln
  • 1 Ei
  • 100g Mehl

Zubereitung:

Die Kartoffeln kochen. Anschließend pellen und abkühlen lassen. Die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken. Jetzt gibt man das Mehl sowie das Ei hinzu. Geschmolzenen Butter und Milch zufügen. Würzen und kräftig durchkneten. Die Knödeln in siedendem Wasser ca. 15-20 Minuten ziehen lassen. Die fertigen Knödeln mit einem Schaumlöffel herausnehmen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "Hessen à la carte", 11.11.2017, 16.45 Uhr