Gekochtes Rindfleisch mit Bratkartoffeln, Meerrettich und grüner Soße
Gekochtes Rindfleisch mit Bratkartoffeln, Meerrettich und grüner Soße Bild © hr

Zum gekochtem Rindfleisch mit Bratkartoffeln kommen noch Meerrettich und grüner Soße dazu, das Rezept kommt von Steffen Pfeiffer.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1,2 kg Rindfleisch (Schaufelbug)
  • 1 Bund Suppengrün
  • Lorbeerblatt
  • 600 g Kartoffeln
  • 150 g Butterschmalz
  • 50 g Speck
  • 1 Packung Grüne Soße-Kräuter
  • 2 kleine Gewürzgurken
  • 1 Ei
  • 300 g frischer Meerrettich
  • 150 g geschlagene Sahne 
  • 1 TL Walnuss-Senf 
  • 350 g Creme Fraîche 
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Rindfleisch in Wasser mit Suppengrün und dem Lorbeerblatt 2,5 Stunden kochen.

Die Kartoffeln kochen, schälen und grob zerteilen. In reichlich Butterfett und Speckwürfeln schön kross braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kräuter der grünen Soße so fein wie möglich hacken. Die Gewürzgurken fein hacken. Kräuter, Gewürzgurke und gehacktes Ei mit Creme Fraîche verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den frischen Meerrettich reiben und mit der geschlagenen Sahne vermengen bis eine cremige Masse entstanden ist. Walnuss-Senf dazugeben. Mit Salz und frisch gemahlenem weißem Pfeffer abschmecken.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "Hessen à la carte", 04.11.2017, 16.45 Uhr