Wintergenüsse aus Südhessen
Bodenständig und lecker: Schwarzwurzeleintopf mit geräucherten Bratwürsten. Bild © hr

In dieses Gericht von Christel Schwöbel vom Ferienbauernhof Käsrah gehören neben den Schwarzwurzeln auch Karotten, Kartoffeln, Rosenkohl und Odenwälder Bauernbratwürste.

Zutaten für vier Personen:

  • 4 geräucherte Odenwälder Bauernbratwürste
  • 600 g frische Schwarzwurzeln, geschält
  • 400 g Kartoffeln, geschält
  • 200 g Rosenkohl, geputzt
  • 300 g Karotten, geschält
  • 1 große Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • ca. 300 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • Pfeffer, Salz, Muskat
  • Saft einer halben Zitrone für das Schwarzwurzelwasser

Zubereitung:

Die Schwarzwurzeln gut waschen, dann schälen und in drei Zentimeter lange Stücke schneiden. Diese sofort in Wasser mit dem Zitronensaft legen. Die Zwiebel schälen und in nicht zu feine Würfel schneiden. Karotten und Kartoffeln schälen und in ca. zwei Zentimeter große Würfel schneiden. Den Rosenkohl putzen und halbieren bzw. vierteln, je nach Größe.

In einem großen Topf die Zwiebelwürfel im Öl glasig dünsten. Die Karotten- und Kartoffelwürfel darauf geben. Danach die Schwarzwurzel und Rosenkohl darauf geben. Die Bratwürste in zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden und darauf verteilen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und die Gemüsebrühe darüber gießen. Das Ganze schnell aufkochen lassen und bei kleiner Hitze ca. 30 Minuten garen. Kurz vor dem Servieren die Sahne darüber geben.

Dazu schmeckt ein kräftiges Bauernbrot und ein Odenwälder Apfelwein am besten.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "Hessen à la carte", 18.11.2017, 16.00 Uhr