Vogelsberger Landgenüsse
Schmeckt auch mit Rosenkohl: Vogelsberger Deckelchen Bild © hr

Die traditionellen Deckelchen schmecken besonders gut mit frischem Spargel, neuen Kartoffeln und brauner Butter.

Das Deckelchen befindet sich auf dem letzten Teil des Roastbeefs zum Hochrücken hin. Der sogenannte Hochrippendeckel liegt flach auf den letzten 25 bis 30 Zentimetern des Roastbeefs und wird meist schon vom Metzger beim Ausbeinen abgetrennt.

Zutaten:

  • 400 g Vogelsberger Deckelchen, vom Metzger vorbereitet, entsehnt
  • 1 kg frischer, deutscher Spargel
  • 800 g neue Kartoffeln
  • 150 g Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Deckelchen mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten würzen und etwa 2 bis 3 Minuten von jeder Seite grillen und warm halten. Spargel schälen, in kochendes, gesalzenes Wasser geben und den Topf zur Seite stellen; den Spargel etwa 10 Minuten ziehen lassen. Kartoffeln mit Schale in Salzwasser etwa 15 Minuten kochen. Butter im Topf erwärmen, die Molke entfernen und die geklärte Butter im Topf leicht bräunen lassen.

Zum Servieren das Vogelsberger Deckelchen noch einmal ganz kurz ca. 1-2 Minuten von beiden Seiten auf den heißen Grill legen und nach kurzem Ruhen in 1 bis 2 cm dicke Scheiben schneiden und mit dem Spargel, den neuen Kartoffeln und der braunen Butter anrichten.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "Hessen à la carte", 13.01.2018, 16.00 Uhr