hac - Forelle
Zwetschgenkuchen Bild © hr

Ein Zwetschgenkuchen geht immer - Gerda Kraus von der "Bäckerei Kraus" in Friedrichsdorf-Köppern hat das Rezept.

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 40 g Würfel Hefe
  • 250 ml Milch
  • 250 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 kg Zwetschgen
  • Semmelbrösel

Für die Streusel:

  • 500 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 250 Butter

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe an einer Ecke hinein bröseln. Lauwarme Milch zugeben, verrühren und gehen lassen. Dann weiche Butter, Zucker und eine Prise Salz dazugeben und den Hefeteig wieder gehen lassen. Für die Streusel Mehl, Zucker und Butter miteinander vermischen.

Die Zwetschgen waschen, entsteinen und in zwei Hälften schneiden. Dabei die Zwetschgen in der Mitte einritzen, so dass sie sich gut auseinander klappen lassen.

Den gegangenen Teig verkneten, ausrollen und auf ein gefettetes Blech geben. Dort noch einmal gehen lassen. Auf den Teig Semmelbrösel streuen und die Zwetschgen dicht an dicht dachziegelartig darauf verteilen. Dann noch einmal gehen lassen und mit den Streuseln gut bestreuen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20-30 Minuten backen. Wer Sahne auf dem Zwetschenkuchen mag, kann die Streusel auch weglassen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "Hessen à la carte", 16.12.2017, 16.00 Uhr