Zum Jahreswechsel gibt es in vielen Familien bestimmte traditionelle Rezepte. Kay Bodi aus Bad Homburg ist gebürtiger Ungar und bei ihm zu Hause kamen eine deftige Sauerkrautsuppe und die ganz speziellen Griebenplätzchen auf den Tisch. Das Griebengebäck ist übrigens auch in Oberhessen eine Spezialität. Sie werden aus einem gefalteten Teig mit Griebenschmalz und Grieben gebacken und am leckersten schmecken sie mit Schmand oder Ziegenfrischkäse. Kay Bodi ist Chef in der Kaiserlichen Küchenmeisterei und er liebt die deftige Küche seiner Heimat. Ein spezieller Tipp aus Ungarn um gut ins neue Jahr zu kommen, sind übrigens Linsengerichte, denn jede Linse steht für ein Geldstück!