Gestern Abend wurde in Oberursel eine 84-jährige Frau von einem freilaufenden Hund angegriffen und hierbei so verletzt, dass sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Die Dame war gegen 17 Uhr mit ihrem eigenen, angeleinten Hund im Bereich einer Kleingartenanlage unterwegs, als der fremde Hund plötzlich sie und auch ihren Hund angegriffen habe. Hierbei habe der ihr unbekannte Hund immer wieder ihren kleinen Hund gebissen und als die 84-Jährige dies verhindern wollte, auch sie verletzt. Den eintreffenden Polizeibeamten gegenüber verhielt sich das Tier ebenfalls sofort aggressiv. Die Einsatzkräfte versuchten zunächst den Angriff mit einem Schlagstock abzuwehren. Das Tier setzte seine Angriffe jedoch weiter fort und musste schlussendlich erschossen werden. Der Hund der verletzten Dame befindet sich schwerverletzt in einer Tierklinik.

Außerdem:

  • Tragischer Unfall in Hünfeld: Demenzkranker Mann wird von Auto überfahren
  • Guido Maria Kretschmer macht in Tapeten: Wir treffen den Frauenliebling auf der Frankfurter Messe
  • Aufräumarbeiten in Kaufungen: Nachbarn helfen Hochwasser-Opfern

Moderation: Susann Atwell

Sendung: hr-fernsehen, "maintower", 11.01.2018, 18:00 Uhr