Wo das Mittelmeer im Süden Frankreichs an Land schwappt, da beginnt die Camargue – Heimat der rosa Flamingos, der wilden Pferde und der schwarzen Stiere.

Videobeitrag

Video

zum Video Camargue

Ende des Videobeitrags

Die Camargue mit ihren Salzgärten ist eine der eigenwilligsten Landschaften Europas mit einem geradezu magischen Licht. Vincent van Gogh schuf dort wie ein Besessener seine schönsten Bilder. Nicht zu vergessen die sagenhaften Monumente, die die Römer hinterlassen haben. 2.000 Jahre alt ist das Amphitheater in Arles und heute Schauplatz der südfranzösischen Variante des Stierkampfes. Aber keine Sorge, die ist völlig unblutig.

Weitere Informationen

Die Camargue - Kurz und bündig

Anreise:

Auto:
Von Kassel nach Arles sind es rund 1.160 Kilometer, von Frankfurt nach Arles rund 980 Kilometer. Die Maut auf französischen Autobahnen beträgt zwischen sieben und 14 Cent pro Kilometer. Bis nach Arles kostet es circa 50 Euro.

Bahn: Von Frankfurt bis Arles dauert die Zugfahrt acht bis neun Stunden. Günstigste Verbindung mit dem TGV: ab etwa 150 Euro hin und zurück in der 2. Klasse. Das Europa-Spezial-Ticket der Deutschen Bahn kostet von Frankfurt nach Arles und zurück ab rund 102 Euro.

Flug: Mit RyanAir von Frankfurt/Hahn nach Montpellier und zurück ab 34 Euro (nur Handgepäck). Mit Lufthansa von Frankfurt nach Marseille und zurück ab 180 Euro (nur Handgepäck). Zusätzliches Gepäckstück, je nach Airline und Gewicht: zwischen 30 und 50 Euro.

Preise: Ein Kaffee kostet etwa zwei Euro, ein Mineralwasser (0,5l) drei Euro, ein Glas Wein (0,25l) vier Euro und ein Sandwich fünf Euro.

Top-Tipp der Film-Autorin: In Le Grau du Roi gibt es ein kleines Restaurant, das zunächst wegen seiner Möblierung auffällt. Es ist mit Tischen, Stühlen und Accessoires aus den 60ern und 70ern bestückt. Wählen Sie ein Gericht auf dem heißen Stein – Entenbrust oder Octopus zum Beispiel. Brutzeln müssen Sie selber. Das macht Spaß, ist keine Spur riskant und schmeckt fabelhaft.

"La Reine du Grau"
38, rue des Combattants
30240 Le Grau du Roi
Telefon: 0033 466 774386

Weitere Reiseinformationen:

Atout France - Französische Zentrale für Tourismus
Postfach 100128,
60001 Frankfurt am Main
www.france.fr, www.myprovence.fr

Ende der weiteren Informationen

Salz und Aigues-Mortes

Videobeitrag

Video

zum Video Salz und Aigues-Mortes

Ende des Videobeitrags

Leuchtend rosa und orange sind die Salzgärten der Camargue. Die Farbe entsteht durch einen Prozess, bei dem ein winziger Krebs, der von einer Mikro-Alge lebt, eine wichtige Rolle spielt. [mehr]

Arles

Videobeitrag

Video

zum Video Arles

Ende des Videobeitrags

Das Amphitheater von Arles ist ein grandioses Monument aus der Römerzeit und somit steht die Stadt auf der Liste des UNESCO-Kulturerbes. Düstere Gänge erinnern daran, dass hier einmal blutige Kampfspiele mit Tier- und Menschenopfern inszeniert wurden. [mehr]

Pferde und Stiere

Videobeitrag

Video

zum Video Pferde und Stiere

Ende des Videobeitrags

Die völlig unblutige, typisch südfranzösische Variante des Stierkampfes ist viel verbreitet. Es ist eine Art Kräftemessen zwischen Mensch und Stier bei dem die robusten Camargue-Pferde eine Schlüsselrolle spielen. [mehr]

Aktuelle Informationen

Mietwagen: Für eine Woche kostet ein Mietwagen der kleinsten Klasse zurzeit ab ca. 100 Euro.

Hotelpreise: Übernachten in der Region Camargue: Ein Standard Doppelzimmer mit Frühstück kostet pro Nacht in einem 2 Sterne Hotel 65 und 120 Euro, in einem 3 Sterne Hotel zwischen 80 und 200 Euro und in einem 4 Sterne Hotel zwischen 100 und 260 Euro.

Weitere Informationen

Literaturtipp

Die Camargue
VerlagsKG Wolf
ISBN: 978-3894322717
14,95 Euro

Ende der weiteren Informationen

Infoblatt: Carmen Kallendrusch

Moderation: Mathias Münch

Sendung: hr-fernsehen, "service: reisen", 10.10.2017, 18:50 Uhr