Cinque Terre – „fünf Länder“ wird ein rund 12 Kilometer langer Abschnitt an der italienischen Riviera nordwestlich von La Spezia genannt. Dabei sind es eigentlich nur fünf malerische Ortschaften, die sich hier terrassenartig in eine steil aufragende Küste schmiegen. Die Ortschaften sind nicht direkt mit einer Straße verbunden, diese verläuft erst weiter landeinwärts. Deshalb muss man heute wie früher von Dorf zu Dorf laufen – oder mit dem Boot fahren, was sicher die interessantesten Blicke auf die alten Küstendörfer bietet. Ihre Ursprünglichkeit hat der Region die Auszeichnung als UNESCO Kulturerbe beschert und lockt jedes Jahr große Touristenmengen. service:reisen stellt die Cinque Terre und ihr ebenso reizvolles Umland vor, macht einen Ausflug ins benachbarte Genua und kommt bei einer...