Apfelstrudel
Bild © Colourbox.de

Apfelstrudel Experte Mario Lohninger schwört auf die richtige Mischung von sauren und süßen Äpfeln.

Zutaten:

Zutaten Strudelteig:
330 g Mehl
30 ml Sonnenblumenöl
3 g Salz
1 Ei
140 ml lauwarmes Wasser
Maizena (feine Maisstärke)

Zutaten Apfelfüllung:
1,2 kg süße Äpfel, z.B Gala Royal
830 g saure Äpfel, z.B Granny Smith oder Cox Orange
2 EL Rosinen
100 ml Wasser
160 g Zucker
6 g Zimt
75 ml Zitronensaft
175 ml Stroh Rum (80 Prozent)

Zutaten Butterstreusel:
125 g Semmelbrösel
30 g Zucker
¼ TL Zimt
20 g Butterschmalz

Zutaten Vanillesahne:
300 ml Sahne
1 Vanilleschote
Puderzucker

Zubereitung:

Für die Apfelfüllung am Vortag Rumrosinen zubereiten: 100 ml Rum zu 200 ml Läuterzucker (Mischung aus 100 g Zucker und 100 ml Wasser) geben und die Rosinen 24 Stunden darin einlegen.

Für den Strudelteig alle Zutaten etwa zehn Minuten lang mit einer Knetmaschine zu einer elastischen Masse kneten; ihre Oberfläche muss glatt sein. Den Teig dann in Maizena (feine Maisstärke) wälzen, in Klarsichtfolie einschlagen und zwei Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse ausstechen, die Früchte halbieren und in Scheiben schneiden. Die Rumrosinen leicht hacken und mit dem restlichen Rum und Zucker und den anderen Zutaten unter die Apfelscheiben mischen. Die Masse etwa 15 Minuten marinieren lassen.

Für die Butterstreusel die Semmelbrösel im Ofen bei 200°C leicht bräunen, herausnehmen und mit den restlichen Zutaten vermischen.

Vanillesahne: Die Sahne mit dem Mark der Vanilleschote steifschlagen und mit Puderzucker süßen.

Den Strudelteig mit Mehl bestäuben. Um ihn später zusammenrollen zu können, muss er auf einem großen glatten Tuch so dünn wie möglich ausgerollt werden. Danach vorsichtig mit beiden Händen unter den Strudelteig fassen; er soll auf den Händen zum Liegen kommen. Vorsichtig, aber nicht zu langsam den Teig nun von innen nach außen noch dünner ziehen. Auf das Tuch zurücklegen und zart noch weiter in die Länge ziehen.

Dann die Teigfläche mit Butterschmalz bepinseln und auf das untere Ende einen Streifen Butterstreusel geben. Auf die Brösel kommt nun die Apfelfüllung. Jetzt wird das Tuch gebraucht: mit dessen Hilfe den Teig dreimal um die Füllung schlagen, an den Enden zudrücken und auf ein Backblech mit Backpapier transferieren.

Den Strudel mit Butterschmalz einstreichen und bei 180°C etwa eine Stunde backen. Danach zehn Minuten stehen lassen. Schließlich mit Puderzucker bestäuben, aufschneiden und die Scheiben je mit einem Klacks Vanillesahne servieren.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "service: trends", 20.09.2017, 18:50 Uhr