Der frisch pensionierte Kommissar Van Veeteren will sich um seinen Sohn Erich kümmern, der gerade Hafturlaub hat. Doch Erich hat andere Pläne und taucht heimlich ab.

Mit Hilfe seines alten Kollegen Bausen spürt Van Veeteren ihn auf. Dabei bemerkt er eine überraschende Verbindung zwischen dem Mord, den Bausen gerade recherchiert, und dem Fall, an dem sein Nachfolger Münster sich zurzeit die Zähne ausbeißt. Die Spuren laufen bei dem zwielichtigen Künstleragenten Maurice Rühme zusammen, doch dessen Vater ist ein Staranwalt, der die Ermittlungen gegen seinen Sohn mit allen Tricks zu verschleppen weiß. Als Rühme plötzlich spurlos verschwindet, steht Van Veeteren vor einem Rätsel. Ausgerechnet von einem Mithäftling seines Sohnes Erich erhält er eine überraschende Information, die den Fall in ein völlig neues Licht taucht.

"Håkan Nesser: Das vierte Opfer“ ist eine aufwändige Verfilmung des Romans des schwedischen Bestseller-Autors.

Darsteller:
Van Veeteren: Sven Wollter
Münster: Thomas Hanzon
Eva Moreno: Eva Rexed
Reinhart: Philip Zandén
Krantze: Jonas Uddenmyr
Rooth: Thomas Oredsson
Bausen: Lars-Erik Berenett
DeKlerkk: Ulf Friberg
Lippman: Birgit Carlstén
Erich van Veeteren: Josef Säterhagen
Ulrike Fremdli: Chatarina Larsson
Maurice Rühme: Douglas Johansson
Jean-Claude Rühme: Göran Graffman
Carl Greeshen: Fredrik Hammar
Monica Greeshen: Lena Carlsson
Christine Reisin: Katarina Ljung
und andere
Drehbuch: Niklas Rockström,
Björn Carlström und Stefan Thunberg
Musik: Stefan Nilsson
Kamera: Rolf Lindström
Regie: Erik Leijonborg