Der nächtliche Einbruch im Autohaus Wehnauer & Co. kostet die Firma 86.000 Mark. So viel Bargeld lag in dem Safe, dessen Zahlenschloss der Täter ohne Gewaltanwendung zu öffnen wusste. Kommissar Freytag vermutet deshalb einen fingierten Einbruch oder einen Komplizen des Täters innerhalb der Firma. Unverdächtig ist zunächst nur der Firmenchef Wehnauer selbst, der im 500 Kilometer entfernten Bad Ems zur Kur weilt und durch die böse Nachricht einen empfindlichen Rückfall erleidet. Am Schluss findet Kommissar Freytag eine alte Erfahrung bestätigt: Entfernungen können täuschen … (Der nächste Teil folgt am 6. Januar.)

Darsteller:
Kommissar Werner Freytag: Konrad Georg
Kriminalhauptmeister Peters: Willy Krüger
Inspektor Junkermann: Dieter Möbius
Dr. Stephan, Polizeichemiker: Ralf Gregan
Inspektor Steinauer: Manfred Spies
Hilde Freytag: Ursula Traun
Dr. Kamberger: Helmuth Schneider
Inspektor Holzer: Gerhard Einert
sowie Hans Schellbach, Helmut Heisler, Max Strassberg, Uta Kohlhoff, Gertrud Bald, Otto Oettl
und andere
Drehbuch: Bruno Hampel
Regie: Hans Stumpf