Einen Tag in Salzburg beginnt man am besten ganz gemütlich bei einem Heißgetränk im Kaffeehaus, schlendert dann durch die barocke Altstadt – UNESCO Weltkulturerbe –, besucht ein Museum oder zwei und geht abends ins Theater – vor oder nach einem ausgiebigen Abendessen voller lukullischer Köstlichkeiten, versteht sich.

Ja, die Salzburger haben es gern behaglich, ein wenig kulturell, ästhetisch schön und kulinarisch lecker. Und diese Mischung macht die viertgrößte österreichische Stadt auch zu einem attraktiven Touristenziel. Besucher aus aller Welt wollen natürlich einmal die Stadt sehen, in der Wolfgang Amadeus Mozart geboren wurde, machen sich mit Inbrunst über die dazugehörigen Pralinen, die Originalmozartkugeln, her, drängen sich in den Dom, hinauf zur Burg oder natürlich durch die berühmte Getreidegasse.

Die Sendung wirft aber auch einen Blick in die Fässer der Salzburger Bierbrauer, hinter die Kulissen des Marionettentheaters und auf die Lieblingsplätze der in Salzburg lebenden deutschen Schriftstellerin, Moderatorin und Sängerin Hera Lind.