Max will Julia zum Valentinstag eine gemeinsame Schlittenfahrt schenken. Gemeinsam mit Hannes baut er einen Schlitten auf Rädern. Doch bei der ersten Probefahrt bewegt sich Pony Jojo keinen Schritt vorwärts. Sein Herz rast, er will nichts mehr essen und trinken. Die beiden verständigen den Tierarzt. Die Diagnose: Jojo hat Magenkrebs. Der Tierarzt rät, das Pony einschläfern zu lassen. Max ist verzweifelt; er würde alles dafür geben, dass Jojo operiert wird und die Schlittenfahrt doch noch stattfinden kann. Seine Freunde beratschlagen, ob es nicht doch noch eine Rettung für Jojo gibt. Da haut Max mitten in der Nacht mit Jojo ab. Die Einsteiner sind in großer Sorge. Als Frau Dr. Steiner die Polizei verständigen will, steht Max plötzlich vor ihnen. Jojo geht es immer schlechter. Max erkennt, dass es nun wohl wirklich das Beste für Jojo ist, von seinen Schmerzen befreit und eingeschläfert zu werden. Unter Tränen leistet er ihm Beistand, als der Tierarzt Jojo die Spritze setzt. Julia tröstet ihn und erzählt Max von einem Pferdehimmel, in dem auch Jojo jetzt wieder glücklich sein kann. Die traurige Geschichte nimmt auch Karla sichtlich mit. Marie Luise ist jedoch so in die Proben ihres neuen Theaterstückes vertieft, dass sie davon nicht viel mitbekommt. Stattdessen findet Karla bei Freddy Trost und Unterstützung. (Der 562. Teil folgt am 11. Januar.)

Darsteller:
Max: David Röder
Julia: Sina Radtke
Hannes: Gustav Grabolle
Marie Luise: Esther Kraft
Karla: Ronja Peters
Freddy: Georg Novotny
Changa Miesbach: Liz Baffoe
Dr. Franka Steiner: Ramona Kunze-Libnow
Heinz Pasulke: Gert Schaefer
und andere
Drehbuch: Klaus Jochmann
Regie: Severin Lohmer