Nach dem Kuss zwischen Karla und Freddy während der Generalprobe des neuen Theaterstückes setzt Vivien alles daran, die beiden gegeneinander auszuspielen. Während der Premiere legt sie an der Stelle des Kusses den Hauptstromschalter um. Alles ist dunkel. Als das Licht wieder angeht, küssen sich Karla und Freddy noch immer. Marie Luise ist bei dem Anblick der beiden verunsichert. Umso verwirrter ist sie, als ihr Karla Freundschaftsringe schenkt. Auf Karlas Geburtstagsparty stellt Marie Luise sie zur Rede. Sie glaubt, Karla habe Freundschaft mit Liebe verwechselt und sei gar nicht lesbisch. Marie Luise macht Schluss. Als Karla auf Freddy trifft und von der Trennung erzählt, nimmt Freddy allen Mut zusammen und gesteht ihr seine Liebe. Die beiden sprechen sich aus und küssen sich, denn auch Karla ist in Freddy verliebt. Vivien, die immer noch gehofft hatte, Freddy würde sich für sie entscheiden, konnte ihn zumindest zu einem Kurztrip überreden. Als sie aber samt ihrem Gepäck in der Eingangshalle erscheint, erklärt ihr Freddy, dass nicht Vivien, sondern Karla ihn nach England begleiten wird. Mounir erhält die Chance, an einem Probetraining bei den Erfurter Kangoroos teilzunehmen. Sein Vater jedoch verbietet Mounir, weiterhin Basketball zu spielen. (Der 564. Teil folgt am 15. Januar.)

Darsteller:
Karla: Ronja Peters
Vivien: Liesa Schrinner
Freddy: Georg Novotny
Marie Luise: Esther Kraft
Mounir: Wassilij Eichler
Fe: Sabrina Wollweber
Heinz Pasulke: Gert Schaefer
Lars Harnack: Maximilian Grill
und andere
Drehbuch: Monika Weng
Regie: Severin Lohmer