4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

In der Nacht zu Donnerstag ziehen anfangs noch mitunter dünne hohe Wolkenfelder durch. Davon abgesehen ist der Himmel aber verbreitet klar und es bleibt trocken. Die Luft kühlt auf -2 bis -7 Grad ab, auf den Bergen auf -5 bis -9 Grad.

Am Donnerstag gibt es viel Sonnenschein. Während die Sonne in vielen Regionen Hessens ungestört scheint, bilden sich im Norden ein paar harmlose Quellwolken. Auch im Odenwald ist es mal wolkig. Die Höchstwerte liegen zwischen -1 und +4 Grad. Auf den Bergen herrscht leichter Dauerfrost von -4 Grad auf der Wasserkuppe und -1 Grad auf der Neunkircher Höhe im Odenwald. Der Nordostwind ist lebhafter als zuletzt. Er weht oft mäßig, im Bergland frisch mit starken Böen, in den Gipfellagen der Rhön sowie des Taunus’ können stürmische Böen auftreten.

Weitere Aussichten:
Am Freitag ist es durchweg sonnig, aber der lebhafte Ostwind bleibt erhalten. -2 bis +4 Grad.

Am Samstag gibt es neben durchziehenden hohen Wolken weiterhin viel Sonnenschein. Der Ostwind legt noch eine Spur zu, so dass die Temperaturen gefühlt deutlich unter den gemessenen Werten liegen (Windchill). -2 bis +4 Grad.

Am Sonntag ändert sich an den sonnigen Wetter wenig, aber aus Osten macht sich arktische Kaltluft breit. -5 bis +1 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.