Fish and Chips

Ein Rezept für vier Portionen von Daniela Heinz, "The Eppstein Project", Eppstein.

Zutaten:

Fish:

  • 700 g Kabeljaufilets
  • 12 Stück White Tiger Garnelen, gekocht oder roh, mit Schwanz
  • 200 g Mehl + 50 g Mehl zum Panieren
  • 200 ml Craft-Beer von "Bannenbier"
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Thymian
  • Salz
  • Pfeffer schwarz, frisch gemahlen
  • Sonnenblumenöl
  • 1 Packung krosse Chips "Seasalt and Vinegar" ohne Geschmacksverstärker (zum Beispiel Tyrells sea salt & cider vinegar)

Chips:

  • 850 g festkochende Kartoffeln (Drillinge)
  • Olivenöl
  • Meersalz zum Bestreuen

Zubereitung:

Chips:

Die Drillinge waschen und längs zu Kartoffelecken schneiden, circa acht Minuten in Salzwasser kochen und abtropfen lassen. Für die Zubereitung in der Pfanne eignen sich die festkochenden Kartoffeln, da sie mindestens 20 Minuten in der Pfanne von links nach rechts geschoben werden.
Öl in der Pfanne heiß werden lassen und die Kartoffelecken braten, bis sie außen goldbraun und knusprig sind. Mit Meersalz bestreuen.

Bierteig:

Mehl und Backpulver in eine große Schüssel geben, das kalte Bier zugeben und mit dem Schneebesen zu einem dickflüssigen Teig glattrühren. Mit Salz, schwarzem Pfeffer und Thymian würzen und 20 Minuten ruhen lassen.
Kartoffelchips-Tüte an einer Ecke öffnen und die Chips in der Verpackung zerbröseln.

Kartoffelchips-Brösel und Mehl in separaten flachen Schalen zum Panieren bereitstellen.
Die tiefgekühlten Garnelen schnell unter lauwarmem Wasser antauen, mit einem Küchentuch gut trocken tupfen. Das Kabeljaufilet abspülen und trocken tupfen, dann in etwa 5x5 cm große Stücke schneiden. Falls Gräten auftauchen, diese mit der Pinzette ziehen. Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen und beides mit Folie bedeckt in den Kühlschrank stellen.

Sobald alles vorbereitet ist, den Fisch aus dem Kühlschrank nehmen, das Öl circa ein Zentimeter hoch in eine Pfanne füllen und auf Temperatur (crica 175 Grad) bringen. Mit einem Holzlöffel prüfen, ob das Fett heiß genug ist. Sobald sich kleine Bläschen am Löffel bilden ist das Öl auf Temperatur.

Fisch im Mehl wenden, danach in den Bierteig eintauchen, abtropfen lassen, beidseitig mit den Kartoffelchips-Bröseln panieren und vorsichtig in die Pfanne legen. Die Garnelen am besten am Schwanz fassen und wie den Fisch panieren.

Nach drei bis vier Minuten je Seite sind Fisch und Garnelen goldbraun und durch die Kartoffelchips extra kross gebraten. Die Seasalt and Vinegar verleihen dem Ganzen die feine englische Geschmacksnote.

Fisch und Garnelen kurz auf Küchenrolle abtropfen lassen und zusammen mit den Chips anrichten.

Nicht klassisch, aber sehr lecker servieren wir zu den Chips hausgemachte belgische Joppiesauce.


Sendung: hr-fernsehen, "Kochstories", 26.02.2022, 16:00 Uhr