Vom längsten Brandenburger See zu Deutschlands größtem Binnengewässer – das neue Abenteuer von Sascha Hingst führt ihn am, über und auf dem Wasser von Neuruppin an die Müritz. Die Urlaubsregion begeistert im Frühling mit leuchtenden Rapsfeldern und blühenden Mohnwiesen.

Vom 14 Kilometer langen Ruppiner See startet Sascha Hingst seine Reise. Beim Wanderrudern entlang der Fontane-Stadt legt er sich ordentlich ins Zeug, um seinem Ruder-Team das richtige Tempo vorzugeben. Bei strahlendem Sonnenschein ziemlich anstrengend. Über Rheinsberg und Mirow geht es dann an die Müritz – und von dort einmal um den größten Deutschen Binnensee herum. Dabei stellt sich Sascha Hingst wieder zahlreichen ungewöhnlichen Herausforderungen. So geht es mit einem Rollschlitten und sechs Huskies durch den Wald Richtung Rheinsberg, wo er sich von Rally-Dakar-Gewinner Timo Gottschalk in die Geheimnisse des Rennsports einweihen lässt, um auf dessen Brandenburger Teststrecke zu bestehen zu können. An der Mecklenburger Seenplatte trifft er das Künstlerpaar Hans und Monika Schott, das in einer alten Ziegelei nicht nur ein neues Zuhause, sondern auch sein Glück gefunden hat. Unberührte Natur im Müritzer Nationalpark, sportliche Herausforderungen beim Gleitschirmfliegen und kulinarische Entdeckungen in der Küche von Hendrik Türks Restaurant „kleines Meer“ runden das Abenteuer Müritz ab.

Unterwegs mit Sascha Hingst.

Sendung: hr-fernsehen, "Abenteuer Müritz", 27.03.2021, 21:45 Uhr