Aliku ist neun Jahre alt und lebt auf fast 3.800 Meter Höhe mitten auf dem größten See Südamerikas – dem Titicacasee in Peru. Sein Zuhause ist eine der achtzig "schwimmenden Inseln" mitten auf dem See. Die Inseln sind aus Schilfwurzeln gebaut, und jede Woche müssen Aliku und seine Familie eine Riesenmenge frisch geschnittener Schilfrohre auf den Boden streuen und ihn damit bedecken – das sieht wie ein dicker Teppich aus. Nur so können sie ihre Inseln erhalten.