wetterlagesonntag
Bild © hr

Was sich bereits in den vergangenen Tagen andeutete steht nun fest: Aktuell stellt sich die Wetterlage entscheidend um. Bereits ab Sonntag erreicht uns arktische Kaltluft aus Nordosteuropa.

Der Februar ist in Mitteleuropa bisher das genaue Gegenteil der Vormonate: Kühl, sonnig und vergleichsweise trocken. Daran wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit auch bis Ende des Monats nichts ändern.

Grund hierfür ist die derzeitige Großwetterlage in Europa:

Ein Hochdruckgebiet über West- und Nordeuropa sorgt für überwiegend freundliches Wetter. Lediglich der Süden wird durch Tief „Sabine“ im Mittelmeerraum beeinflusst.

Zum Wochenende verstärkt sich das Hochdruckgebiet in Nordeuropa und lenkt nachfolgend arktische Kaltluft aus Nordosteuropa langsam aber sicher südwestwärts. Anfang der kommenden Woche dürfte es in Deutschland verbreitet Dauerfrost geben.

Sieht man sich die Höchstwerte am kommenden Sonntag an, verspürt man besonders bei den Maxima in Osteuropa das Bedürfnis, sich unter einer warmen Decke vom Kaminfeuer wärmen zu lassen. Im nördlichen Russland liegen die Temperaturen am Tag bei weniger als -20 Grad. Arbeitet man sich mit der Kaltluft weiter westlich bzw. südwestlich voran, erreichen die Höchstwerte in Weißrussland und Polen um -10 Grad. In Mitteleuropa herrscht, bis auf die Gebiete entlang des Rheins, leichter Dauerfrost, während West- und Südwesteuropa bei Temperaturen von 5 bis 15 Grad für die Jahreszeit normale Werte erreichen.

Die Kaltluft kommt, das steht fest. Unsicherheiten gibt es bezüglich Dauer und Intensität der Kältephase. Schnee ist, bis auf Schauer im Küstenbereich, vorerst nicht in Sicht. Aber auch hier zeigen sich für Mitte nächster Woche größere Unsicherheiten. Es steht in Mittel- und Osteuropa der kälteste Abschnitt des diesjährigen Winters an. Vergleichbare Kaltlufteinbrüche gab es in der nahen Vergangenheit auch. Vielen dürfte der Märzwinter 2013 oder der sehr kalte Februar 2012 noch ein Begriff sein.

Mittwoch, 21. Februar 2018

Marcel Herber

HR-Wetterredaktion

Sendung: "alle wetter!", hr-fernsehen, 21.02.2018 15:00 Uhr