wiederwaermer

Nach den Modellrechnungen geht es mit den Temperaturen in den nächsten Tagen sukzessive bergauf. Kehrt nun die Hitze zurück?

Nach den außergewöhnlichen starken Hitzewellen im Juni verlief der Juli was Temperaturen anbelangt relativ normal. Meist gelangte aus Norden bis Nordwesten kühle oder nur mäßig warme Meeresluft vom Polarmeer bzw. dem nördlichen Atlantik zu uns. In den nächsten Tagen dreht die Strömung auf westliche bis südwestliche Richtungen und befördert wärmere Luftmassen zu uns. Damit steigen die Temperaturen langsam an.     

Unsere Abbildung zeigt den zeitlichen Verlauf der Höchsttemperatur für Frankfurt am Main, beginnend mit dem heutigen Montag. Es handelt sich um eine so genannte Ensemblevorhersage. Sie setzt sich aus einer größeren Anzahl unterschiedlicher Modellvorhersagen zusammen (dünne Kurven). Die Unterschiede ergeben sich etwa durch leicht veränderte simulierte Anfangszustande der Atmosphäre zum Starttermin der Modellrechnungen (hier 0 Uhr Weltzeit).

Mit Hilfe solcher Ensemblerechnungen kann abgeschätzt werden, wie robust die Vorhersage für einen bestimmten Zeitpunkt ist. Je enger beieinander die Kurven verlaufen, desto verlässlicher stellt sich die Prognose dar. Naturgemäß streuen die Kurven umso mehr, je weiter der Blick in die Zukunft geht. Die dicke rote Linie zeigt das klimatische Mittel der Temperatur, die dicke schwarze den Mittelwert aller Modellrechnungen.

Während die Tageshöchstwerte zum Wochenanfang mit knapp 24 Grad Celsius noch im mäßig warmen Bereich verharren, klettern sie bis Donnerstag und Freitag in Frankfurt am Main auf rund 28 Grad. Es bleibt allerdings leicht unbeständig und neben Sonnenschein sind auch einige Wolken mit lokalen Schauern und Gewittern zu erwarten. Das gilt ebenso für das Wochenende. Dann sollen die Temperaturen am Samstag die 30-Grad-Marke durchbrechen. Die Unsicherheiten der Vorhersage wachsen bereits Sonntag und Montag deutlich, so dass ein Blick in die nächste Woche noch kaum möglich ist.

Montag, 15. Juli 2019

Dipl.-Met. Rainer Behrendt

ARD-Wetterredaktion

Sendung: "alle wetter!", hr-fernsehen, 15.07.2019 19:15 Uhr