In der NachtWolken aus Westen, die aber nicht viel Regen bringen. Wenn das bißchen auf gefrorenen Boden fällt, wird es allerdings rutschig. In "alle wetter!" erfahren Sie, wo die Glättegefahr am größten ist. Wettervorhersage braucht gemessene Daten wie Sonne, Temperatur, Regen- und Schneemengen, um nur die wichtigsten zu nennen. Diese kommen auch von ehrenamtlichen Wetterbeobachtern des Deutschen Wetterdienstes. „alle wetter!“-Reporter Jochen Schmidt einen in Pohlheim-Hausen besucht.