Bisher ist der Juli eher etwas kühl und wechselhaft. In den kommenden Tagen steigen die Temperaturen auf sommerliche Werte, das Wochenende könnte heiß werden. Im Jahr 2050 vielleicht Normalität, wie eine Studie prophezeit.

Am Flüsschen Warme wurde im Jahr 1599 eine Mühle erbaut. Als Öl- und Getreidemühle war sie bis 1959 in Betrieb – angetrieben durch Wasserkraft. Heute dient sie nicht nur der Stromerzeugung, sondern beherbergt auch ein Mühlenmuseum. „alle wetter!“-Reporterin Annika Stawicki war in Zierenberg-Laar und hat sich diese beständige Einrichtung zur Energiegewinnung aus Zutaten des Wetters angeschaut.

Weitere Informationen

Weitere Themen der Sendung

  • Großwetterlage: Zweiteilung in Deutschland, Hessen mitten drin
  • Es wird wärmer: Temperaturentwicklung bis zum Wochenende
  • Studie zum Klimawandel
  • Jahr 2050: Klima wie in Mittelitalien?
  • Biowetter von heute
  • Biowetter für morgen
Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Gesprächsgast am Montag, 15. Juli 2019

Matthias Löw
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Referatsleiter Hochwasserschutz

zum Thema:
Hochwasserschutz-Programm

Ende der weiteren Informationen

Weitere Informationen: Förderprogramme in Sachen Hochwasserschutz, Broschüre "Starkregen und kommunale Vorsorge"

Weitere Informationen

Gesprächsgast am Dienstag, 16. Juli 2019

Bernd Roser
Stadt Frankfurt, Grünflächenamt

zum Thema:
Zustand der Stadtbäume

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, alle wetter!, 15.07.2019, 19:15 Uhr.