Das Hochdruckwetter hält weiter an, die Tage werden länger und die Sonne hat zunehmend mehr Kraft. Wie ist diese warme Phase im Februar einzuordnen?

Die Universität Gießen hat eine starke landwirtschaftliche Tradition. In Linden werden seit 20 Jahren wissenschaftliche Experimente an einer Klimafolgenforschungsstation durchgeführt. Hier geht es unter anderem um den Einfluss des Treibhausgases Kohlendioxid auf das Pflanzenwachstum. „allewetter!“-Reporterin Simone Kienast war dort und hat sich alles angesehen.

Weitere Informationen

Weitere Themen der Sendung

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Gesprächsgast am Montag, 25. Februar 2019

Prof. Christian Schönwiese
Goethe-Universität Frankfurt am Main

zum Thema:
Buchvorstellung: „Klimawandel kompakt“

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Gesprächsgast am Dienstag, 26. Februar 2019

Axel Thomalla
Deutscher Wetterdienst (DWD), Offenbach

zum Thema:
Die Weltorganisation für Meteorologie und die Rolle des DWD

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, alle wetter!, 25.02.2019, 19:15 Uhr.