Die Schauer und Gewitter haben es in sich und je nach Ort für einen völlig unterschiedlichen Wettereindruck gesorgt. Manche kamen weitgehend trocken durch das Wochenende. Dort wo die Regenmassen niedergegangen sind, war die Unwettergefahr groß. Welche Schäden hat es gegeben, wieviel Wasser kam vom Himmel?

Sommersonne und Gewitterschauer im Wechsel - die Wildtiere sind dem Wetter meist ausgesetzt und müssen sich an dessen Unbillen anpassen. Die einen verschlafen ungünstige Phasen im Unterschlupf, die anderen sind durch Fell oder Federn geschützt. "alle wetter!"-Reporterin Simone Kienast berichtet aus der Fasanerie Wiesbaden von den Wettervorlieben der Tiere und ihres Nachwuchses.

Weitere Informationen

Weitere Themen der Sendung:

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Gesprächsgast am Montag, 07.06.2021

Andreas Brömser
Agrarmeteorologe, Deutscher Wetterdienst

zum Thema:
Neues DWD-Tool: Bodenfeuchteviewer
Hier geht es zur interaktiven Anwendung

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Gesprächsgast am Dienstag, 08.06.2021

Dr. Berthold Dichmann
Tierarzt, Frankfurt

zum Thema:
Wie bringen wir unsere Haustiere sicher durch den Sommer?

Ende der weiteren Informationen


Moderation: Thomas Ranft
Sendung: hr-fernsehen, „alle wetter“, 07.06.2021, 19:15 Uhr