Am Mittwoch hat die milde Witterung dieser Woche ihren Höhepunkt erreicht, mit einem Tag der mehr Frühlings- als Wintergefühle gebracht hat. Viel Sonne heute, vereinzelt rekordverdächtige Temperaturen. Schnee ist in diesem Winter Mangelware. Wieviel Schnee wäre normal, wie sieht es auf Hessens höchstem Berg und in den Alpen aus? Bei oberflächlicher Betrachtung mögen die hessischen Wälder nach den beiden trockenen Sommern einigermaßen erholt haben. Aus der Nähe betrachtet offenbart sich allerdings, welche dramatischen Folgen Sturmereignisse, Trockenheit und in der Folge Borkenkäfer mit sich bringen. „alle wetter!“-Reporterin Simone Kienast war mit den Experten vom Forstamt Wiesbaden-Chausseehaus im Taunus bei Schlangenbad und hat gesehen, wie sich das gewohnte Waldbild wandelt.