Wo brüten Weißströche am liebsten? Wieviel Regen fiel in den trockensten Regionen Hessens? Wie sehr leidet die Landwirtschaft unter der Trockenheit? Experten rechnen damit, dass die Zahl der Weißstörche in diesem Jahr eine historische Höhe erreicht. So viele Vögel wie zuletzt vor 200 Jahren machen Hessen zu einem Hotspot. Vor allem in Mittel- und Südhessen scheinen sich die Störche besonders wohlzufühlen. Unsere „alle wetter!“-Reporterin Mareike Loichinger war heute im Naturschutzgebiet Reinheimer Teich. Viele Brutvogelarten nutzen den dortigen Lebensraum als Brutplatz, beispielsweise die Weißstörche. Um 19:15 Uhr erfahren Sie mehr.