Westwetterlagen ohne Ende, eine Reihe von Tiefdruckgebieten bringt milde Luft, Wind und Niederschläge. Oben Schnee, unten Regen - wo liegt die Schneefallgrenze? Ist schon genügend Regen gefallen, um sprießendes Frühjahrsgrün mit Wasser zu versorgen und die Trockenheit der tiefen Bodenschichten auszugleichen?

„Stürme und Dürren haben im Rheingau-Gebirge etliche Bäume zu Fall gebracht und ihren Einfluss auf den Charakter des Waldes genommen. Mit manchen Bäumen gingen auch Beschilderungen der Wanderwege verloren. Bei circa 2000 km markierten Wegen im Naturpark Rhein-Taunus kommt da einiges zusammen. „alle wetter!“-Reporterin Simone Kienast hat die Mitarbeiter des Naturparks bei der Erneuerung der Wegemarkierungen begleitet.

Weitere Informationen

Weitere Themen der Sendung

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Gesprächsgast am Montag, 2. März 2020

Dr. Tim Staeger
ARD-Wetterkompetenzzentrum

zu dem Thema:
Westwetterlagen: warum ist es so lange so mild?

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Gesprächsgast am Dienstag, 3. März 2020

Janis Schmitt
Pilotenvereinigung Cockpit

zu dem Thema:
Flugzeuge im Sturm

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, alle wetter!, 02.03.2020, 19:15 Uhr.