Die nächste Grippewelle kommt bestimmt, und die Sorge ist groß: Wird sie wieder so verheerend wie im vergangenen Jahr? Krankenhäuser waren überfüllt, Patienten mussten auf den Fluren liegen, es gab zu wenig Ärzte und Pflegepersonal, denn die Grippewelle hatte auch sie erfasst.

Und der Standard-Grippeimpfstoff bot nur in den wenigsten Fällen Schutz, weil sich die Viren so schnell verändern. Schätzungen zufolge starben in Deutschland mehr als 23.000 Menschen. Wissenschaftler arbeiten jetzt an einem Universalimpfstoff, der zuverlässig schützen soll. Lassen sich Grippeviren damit bald effektiver bekämpfen?

Grippe-Impfstoffe der Zukunft

Videobeitrag
Überfülltes Krankenhaus

Video

zum Video Grippe-Impfstoff der Zukunft

Ende des Videobeitrags

Überfüllte Krankenhäuser, Millionen kranke Menschen – die Grippewelle 2017/18 war gewaltig. Trotz Impfung wurden viele Menschen krank. Die Sorge ist nun groß: Wie wird die nächste Grippesaison? Impfen ist sinnvoll, schützt aber nicht perfekt. Deshalb arbeiten Forscher an neuen Verfahren, um Grippeimpfstoffe schneller und besser herzustellen. [mehr]

Geschichte der Grippe-Pandemien

Videobeitrag
Spanische Grippe 1918

Video

zum Video Geschichte der großen Grippepandemien

Ende des Videobeitrags

Grippeviren bedrohen den Menschen seit vielen Jahrhunderten. Besonders verheerend wütete im Jahr 1918 die so genannte Spanische Grippe. 50 Millionen Opfer starben an dem Virus. Kann uns solch eine Grippewelle auch heute noch so massiv treffen? Forscher versuchen, aus der Vergangenheit zu lernen. Dennoch – die Entwicklung von geeigneten Impfstoffen bleibt immer ein Wettlauf gegen die Zeit. [mehr]

Lungenentzündung

Videobeitrag
Lungenentzündung

Video

zum Video Lungenentzündung

Ende des Videobeitrags

Winterzeit ist Infektionszeit – und aus einer harmlosen Erkältung oder einem grippalen Infekt kann sich schnell eine gefährliche Lungenentzündung entwickeln, die, wenn sie zu spät bemerkt wird,  lebensbedrohlich sein kann. Pro Jahr erkranken in Deutschland mehr als 600.000 Menschen an einer Lungenentzündung – rund 20.000 sterben daran. Das Problem: Viele Patienten zögern zu lange, bevor sie zum Arzt gehen – und der deutet die Symptome anfangs oft nicht richtig. [mehr]

Gefährliche Keime im Fleisch vermeiden

Campylobacter-Bakterien
Campylobacter-Bakterien Bild © picture-alliance/dpa

Campylobacter-Bakterien zählen zu den häufigsten Erregern bakterieller Magen-Darm-Infektionen. Jedes Jahr werden laut Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mehr als 70.000 Campylobacter-Infektionen registriert. Die Dunkelziffer liegt wesentlich höher. Die Bakterien werden vor allem über kontaminiertes Fleisch übertragen. Jedes zweite im Supermarkt verkaufte Stück Hühnerfleisch ist mit Campylobacter-Bakterien belastet. [zum Video]

Phagen gegen Salmonellen

Bakteriophagen
Bakteriophagen Bild © Imago

Der Einsatz von Viren in der Lebensmittelherstellung könnte zukünftig Krankheitsfälle wie Lebensmittelinfektionen reduzieren. Bakteriophagen greifen Salmonellen oder Listerien an und vernichten sie. Einige Länder, zum Beispiel die USA oder Schweiz, setzen Phagen bereits gezielt gegen pathogene Keime ein. Der holländische Hersteller Micreos hofft schon bald auf eine Zulassung im Lebensmittelbereich für den deutschen Markt. Denn Phagen machen nur unerwünschte Bakterien unschädlich, die "guten", für den menschlichen Organismus wichtigen Bakterien, lassen sie Phagen unberührt. [zum Video]

Mikrobiom: Wie uns unsere bakteriellen Mitbewohner manipulieren

darmbakterien
Sehen eigentlich ganz nett aus und sind ziemlich nützlich: Darmbakterien. Bild © hr

Der menschliche Darm beherbergt rund 100 Billionen Keime. Lange wurde diesem Mikrokosmos wenig Beachtung geschenkt, doch nach und nach finden Forscher heraus, welche Macht die Darmflora über unser Leben hat und wie wichtig sie für unsere Gesundheit und unser Wohlergehen ist. Gute Laune oder eher miese Stimmung? Entspannt oder gestresst? Schlank oder dick? Für all das können Darmbakterien mitverantwortlich sein. Es gelingt ihnen sogar mit unserem Gehirn zu kommunizieren. [mehr]

Moderation: Thomas Ranft

Sendung: hr-fernsehen, "alles wissen", 08.11.2018, 20:15 Uhr