Sie schmecken aromatisch, pikant oder feurig, sie duften nach fernen Ländern und geben jedem Gericht die besondere Note. Was wäre ein gutes Essen ohne Kräuter und Gewürze?

Aber in ihnen steckt noch viel mehr: Manche von ihnen enthalten Stoffe, die erstaunliche Wirkungen auf die Gesundheit haben. "Alles Wissen" zeigt, welche geheimen Kräfte in ihnen verborgen sind und wie man von ihnen profitieren kann.

Die Kraft der Gewürze

Videobeitrag
Gewürze und Senfkörner

Video

zum Video Die Kraft der Gewürze

Ende des Videobeitrags

Duftend, anregend, betörend, heilend! Gewürze sind aus unserem Leben kaum weg zu denken. Was aber ist dran an all den Kräften, die vielen Gewürzen zugeschrieben werden? Macht Senf lustig? Können Nelken gegen Schmerzen helfen? Mit welchem Gewürz versuchte man im Mittelalter Hexen zu vertreiben? Und wie kommen rote, schwarze, weiße und grüne Pfefferkörner zu ihrer Farbe? [mehr]

Die medizinische Wirkung von Knoblauch

Videobeitrag
Knoblauch

Video

zum Video Die medizinische Wirkung von Knoblauch

Ende des Videobeitrags

Zugegeben, Knoblauch macht keinen guten Atem – aber er schmeckt. So manches Essen hätte ohne Knoblauch nicht die feine würzig-aromatische Note. Aber die Stinke-Knolle kann angeblich noch mehr. Sie soll blutverdünnend sein, cholesterinsenkend und sogar gegen Bakterienbefall helfen. Stimmt das? Zusammen mit dem Marburger Forscher Professor Michael Keusgen untersucht Alles Wissen die medizinische Wirkung von Knoblauch. [mehr]

Minze – erfrischend gesund

Minze und Öl
Minze und Minzöl schmecken nicht nur im Tequila gut, sondern tun auch dem Körper gut. Bild © Colourbox.de

Sie duftet erfrischend und wir alle kennen ihren Geschmack von Tee, Zahnpasta oder Kaugummis. Doch die Minze kann noch mehr: Ihre ätherischen Öle können gegen Spannungskopfschmerzen helfen, und zwar so gut wie Schmerztabletten. Im Tee wirkt sie antiseptisch und schleimlösend, etwa bei Grippe. Weniger bekannt: Die Pfefferminze hilft sogar bei Verdauungsproblemen, dem sogenannten Reizdarm. [zum Video]

Wie gesund ist die "Goldene Milch"?

Goldene Milch
Als "Goldene Milch" bekannt, soll das Getränk auch gesundheitlich helfen. Bild © Imago

Seit einiger Zeit macht eine Gewürzpflanze aus der Ayurveda-Medizin Furore: Kurkuma. In der fernöstlichen Medizin wird sie seit mehr als tausend Jahren eingesetzt, zum Beispiel bei Verdauungsstörungen oder gegen Entzündungen. Inzwischen wird Kurkuma auch zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Alzheimer diskutiert. In der Gesundheits-Szene wird Kurkuma deshalb als wahres Wundermittel angepriesen, etwa in der Kombination mit Milch. Aber ist diese "Goldene Milch" wirklich so gesund, wie es heißt? [zum Video]

Macht zu wenig Salz krank?

Videobeitrag
Salzstreuer

Video

zum Video Macht zu wenig Salz krank?

Ende des Videobeitrags

Am Salz scheiden sich die Geister: Forscher stehen diesem lebenswichtigen Nahrungsbestandteil ganz unterschiedlich gegenüber. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät zu maximal 6 Gramm pro Tag. Die WHO empfiehlt sogar nur 3 Gramm, denn ein zu hoher Salzkonsum erhöhe den Blutdruck und koste weltweit im Jahr über eineinhalb Millionen Menschen das Leben. Doch es gibt auch gegenteilige Forschungsergebnisse: Eine zu geringe Salzaufnahme von weniger als 6 Gramm Salz pro Tag könnte die Zahl der Todesfälle durch Herzkreislauf-Erkrankungen erhöhen. Was stimmt  – essen wir nun zu viel oder zu wenig Salz? [mehr]

Die Hefejäger

Backhefe, Trockenhefe in Kochloeffel und Schale
Backhefe, Trockenhefe - nicht nur für das Bierbrauen kann man sie gebrauchen. Bild © picture-alliance/dpa

Mathias Hutzler ist dem Geheimnis des Bierbrauenes auf der Spur: In alten Bierkellern, die schon lange nicht mehr genutzt werden, sucht der Wissenschaftler vom Forschungszentrum Weihenstephan nach der Urhefe, einem Hefestamm, der schon vor Jahrhunderten eingesetzt wurde, um aus Wasser, Hopfen und Malz Bier herzustellen. In winzigen Proben, so hofft er, könnten sich Dauerformen der Hefe erhalten haben. Oder auch andere Hefestämme, die mehr Vielfalt in die heutige Bierbraukunst bringen könnten. Erste Erfolge geben ihm recht. [zum Video]

Wie sicher sind Gewürze?

Videobeitrag
Gewürze Essig Öl

Video

zum Video Wie sicher sind Gewürze?

Ende des Videobeitrags

Kräuter und Gewürze sind in der Küche unverzichtbar. Aber immer wieder ist zu hören, dass in ihnen Schadstoffe und Keime entdeckt werden. Wer sich vor Gesundheitsrisiken schützen will, kann dafür einiges tun. [mehr]

Moderation: Thomas Ranft

Sendung: hr-fernsehen, "alles wissen", 15.11.2018, 20:15 Uhr