Dieses mal dreht sich bei "alles wissen" alles um Getreide und Brot: Wie gelingt das selbstgebackene Brot? Welches Mehl verwende ich wofür? Welches Brot ist gesünder und welches Getreide soll das beste sein? Wie entstehen neue Getreidesorte? Kann man Zutaten beim Backen weglassen? Außerdem: Stroh als Nebenprodukt.

Brot selbst backen – so geht’s richtig

Weitere Informationen

Rezepte

Ende der weiteren Informationen
Videobeitrag

Video

zum Video Brot selbst backen – so geht’s richtig

alle wissen! vom 25.02.2021
Ende des Videobeitrags

Wir Deutsche lieben Brot, es gibt hunderte verschiedene Sorten. Aber muss es eigentlich immer Brot vom Bäcker sein? Viele Kunden möchten weg von der industriellen Produktion und wünschen sich mehr Abwechslung im Geschmack. Daher liegt es im Trend sein Brot selbst zu backen. Wie gelingt es zuhause am besten? Und was ist beim Sauerteig zu beachten?

Mehl – Typen, Körner, Haltbarkeit

Videobeitrag

Video

zum Video Mehl – Typen, Körner, Haltbarkeit

Ein Bäcker knetet Brotteig für Vollkornbrote und wendet sie in Mehl.
Ende des Videobeitrags

Mehl ist eines unserer wichtigsten Grundnahrungsmittel: Vom Brötchen bis zum Geburtstagskuchen, an Mehl führt beim Backen kein Weg vorbei. Umso überraschender, dass es viel Unwissen gibt. Welches Mehl kann ich wofür verwenden? Was hat es mit der Type-Bezeichnung auf sich? Und wie lange ist Mehl überhaupt haltbar?

Weißbrot oder Vollkornbrot – Welches ist gesünder?

Weißbrot oder Vollkornbrot? Beide schmecken lecker. Doch welches davon ist gesünder? Welches macht länger satt? Und wie wirken sich beide auf den Blutzucker aus? Die Antwort ist nicht ganz so einfach wie es scheint. [zum Video]

Die Suche nach dem besten Getreide

Seit Jahrtausenden züchten Menschen Getreide. Angefangen mit Einkorn, dem "Urweizen", der gegenüber anderen Getreidesorten noch immer Vorteile hat. Dann kamen Emmer, Dinkel, Roggen und Weizen. Doch welche Getreidesorte ist eigentlich die beste, wenn es um Inhaltsstoffe und Geschmack geht? [zum Video]

Wie neue Weizensorten entstehen

Weizenfelder sind heutzutage etwas Alltägliches, genauso wie der weiter steigende Ertrag. Kaum jemand ahnt, wie aufwändig die Züchtung einer neuen Weizensorte ist. Sie muss widerstandsfähig sein, bekömmlich und gute Inhaltsstoffe liefern, wenig Dünger brauchen und schnell wachsen. Das erfordert nicht nur unglaublich viel Aufwand sondern dauert auch unglaublich lang. [zum Video]

Kann man Zutaten beim Backen weglassen?

Beim Backen hilft normalerweise das Originalrezept. Doch was passiert mit einem Kuchen, wenn Sie Zutaten weglassen oder vergessen? Ohne Eier, ohne Backpulver, ohne Butter – geht das? Und wie schmeckt der Kuchen anschließend? Ein Experiment zeigt, wo Sie das Rezept besser nicht verändern sollten. [zum Video]

Stroh – das neue Gold vom Acker?

Videobeitrag

Video

zum Video Stroh – das neue Gold vom Acker?

alle wissen! vom 25.02.2021
Ende des Videobeitrags

Bei der Herstellung von Getreide fällt Stroh als Nebenprodukt an. Mehr als 20 Millionen Tonnen jährlich allein in Deutschland. Es wird als Futter für Kühe, als Einstreu in Tiergehegen oder als Dünger auf den Feldern genutzt. Aber da geht noch mehr! Vom ökologischen Verpackungsmaterial über Biokraftstoff bis zum Haus aus Stroh – der wertvolle Rohstoff ist vielfältig nutzbar.


Moderation: Thomas Ranft
Sendung: hr-fernsehen, "alles wissen", 25.02.2021, 20:15 Uhr