Die Deutschen sind Weltmeister, wenn es darum geht, zum Arzt zu gehen, nur mit der Wahrheit nehmen sie es dort offenbar nicht so genau. Eine Studie zeigt, dass erstaunlich viele Patienten schwindeln, wenn es um für sie eher unangenehme Themen geht.

Eine aktuelle Umfrage hat gezeigt: Jeder 3. Patient hat seinen Arzt schon einmal angeschwindelt. Was läuft da schief zwischen Arzt und Patient? Und wann kann so ein Verhalten sogar gefährlich werden? "alles wissen" sucht nach den Ursachen für die Schummelei. [mehr]

Jungbrunnen – wie Telomere den Körper fit machen

Videobeitrag

Video

zum Video Jungbrunnen – wie Telomere den Körper fit machen

Ende des Videobeitrags

Sport treiben, um jünger zu werden – geht das? Forscher haben jetzt eine bahnbrechende Entdeckung gemacht: Sport kann tatsächlich die Zellalterung aufhalten. Doch nicht jede Sportart hat den gleichen Effekt. Deshalb ließen die Wissenschaftler drei untrainierte Gruppen gegeneinander antreten: im Ausdauer-Joggen, im Intervall-Laufen und im Kraftsport. Bei welcher Gruppe war der Jungbrunnen-Effekt am größten? [mehr]                                                                                                                                                                

Blutdruck richtig messen

Der selbst zu Hause gemessene Blutdruck ist aussagekräftiger als einzelne Messungen beim Arzt. Gerade für Bluthochdruck-Patienten ist das regelmäßige Messen des Blutdrucks ein wichtiger Beitrag für die Behandlung. Aber wie bekommen Sie tatsächlich aussagekräftige Werte? Wir verraten Ihnen, auf was Sie beim Messen achten sollten. [mehr]

Gefährliche Wechselwirkungen von Medikamenten bei Senioren

Medikamente auf einem Tisch
Wer mehrere Medikamente kombiniert, muss auf Wechselwirkungen achten. Bild © Imago

Jeder zweite Deutsche über 70 Jahre nimmt drei oder mehr Medikamente ein. Allerdings werden sie oft von verschiedenen Ärzten verschrieben, die sich untereinander nicht abstimmen und häufig nicht einmal etwas von den anderen Medikamenten wissen. Denn eine einheitliche Dokumentation der Medikamentierung existiert bisher nicht. Das kann zu gefährlichen Wechselwirkungen führen. Was können Ärzte und Patienten dagegen tun? [zum Video]

Masern – keine harmlose Kinderkrankheit

Eine Masernimpfung
Die Impfung gegen Masern ist wichtig – nicht nur für Kinder. Bild © picture-alliance/dpa

Masern sind hochansteckend und können sich sehr schnell verbreiten. Für viele gelten sie als harmlose Kinderkrankheit, doch auch Erwachsene sollten sie nicht unterschätzen. Es können Komplikationen auftreten wie Bronchitis, Ohrenentzündung, Lungenentzündung oder Gehirnhautentzündung. In seltenen Fällen kann eine Folgeerkrankung erst Jahre später ausbrechen und sogar tödlich enden. Die ersten Symptome von Masern ähneln denen einer Grippe oder eines grippalen Infekts. Deshalb werden Masern oft nicht sofort erkannt. [zum Video]

Immuntherapie – wie der Körper den Krebs selbst bekämpfen kann

Blutprobe für Immuntherapie gegen Krebs
Die Immuntherapie gibt Patienten neue Hoffnung. Bild © dpa

Die Immuntherapie gilt momentan als die größte Hoffnungsträgerin im Kampf gegen Krebs. Sie funktioniert bei bestimmten Krebsformen, für die bislang keine Behandlung erfolgreich war, und wird in Kombination mit Chemotherapie und Bestrahlung eingesetzt. Zwar sprechen Ärzte trotz aller Euphorie nicht von Heilung, denn der Krebs kann mit der Immuntherapie nicht besiegt sondern lediglich in Schach gehalten werden. Aber für die Betroffenen ist es wie ein Wunder. [zum Video]

Warum Einsamkeit uns krank macht

Ein Junge sitzt am Boden.
Einsamkeit macht krank. Bild © Colourbox.de

Bei Volkskrankheiten denken viele an Diabetes, Rückenbeschwerden oder Herzinfarkt. Es gibt aber noch ein anderes, oft unterschätztes Risiko, das sich mitten in unserer Gesellschaft ausbreitet: Einsamkeit! Laut Studien ist sie gefährlicher als Alkoholismus oder Fettsucht. Aber warum ist Einsamkeit so gefährlich für unsere Gesundheit? [mehr]

Moderation: Thomas Ranft

Sendung: hr-fernsehen, "alles wissen", 28.03.2019, 20:15 Uhr